Neubau Skandinavien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Duft wurde ja von Hofmann hergestellt. Natürlich mischte sich dabei noch der Geruch der Verbauten Deko, Chlor für die Anlage etc.

      Es wäre sehr cool wenn man den wieder verwenden würde, oder zumindest einen neuen Ähnlich riechenden Duft herstellen lässt. Aber dann würde ich es gut finden, wenn man die ganze Halle beduftet, so wie es war, als das nur einzelne Szenen mit Duft abgedeckt werden.

      Ohe sehe gerade, falscher Thread. Vielleicht kann das ein Admin ja verschieben :)
    • ich würde mich auch sehr über einen darkride in skandinaviens "keller" freuen. schöne, große darkrides gehören meiner meinung nach zu den besten sachen in einem freizeitpark. die idee mit den fabelwesen ist zum beispiel echt super. ich freue mich aber über alles, wo man sich so "mittendrin" fühlt wie es in PiB und UdE der fall war.
    • hm .. je länger ich hier lese und mir so die Dinge überlege ... komme ich wieder zu dem Punkt wo ich sagen muss .. naaaaja .. das wird wahrscheinlich wieder ein durchschnittlicher Darkride mehr .. aber halt wieder mal kein riesen Ding ..

      Weil .. der Platz ist dann doch begrenzt und anscheinend vorallem die Deckenhöhe .. da wird eventuell nicht so die tollste Atmosphäre entstehen .. vielleicht sollte man solche Dinge doch mal lassen und die Kräfte bündeln für den nächsten, echten Knüller ..

      Ganz ehrlich warte ich eigentlich schon auf das nächste grosse Ding vom Park. Ich erwarte nicht jährlich neue Attraktionen, dafür wieder mal sowas richtig tolles, das müsste in den nächsten 2 Jahren schon mal her .. und dafür ist z.B. der Keller unter Skandinaven nicht geeignet .. und leider kommt jetzt auch der Wiederaufbau von Piraten in Batavia dazwischen.
    • Aber bietet PiB nicht genau das Potential für einen von dir gewünschten Knüller?
      Da ist man ja was Platz und Deckenhöhe betrifft alles andere als groß eingeschränkt.

      Bei Skandinavien hoffe ich eher auf einen Walk Through, denn das fehlt meiner Meinung nach noch im Park. Ein klassisches Fun House mit den spaßigen schiefen Treppen, Laufbändern und allem drum und dran (siehe Tartüff im Phantasialand). Das ganze gestaltet als mystische Höhlenexpedition des ACE, wobei besagte Laufbändern etc Fallen darstellen, die am Ende irgendeinen Schatz beschützen sollen.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

    • Das klingt gut, Orici! Ein schönes Fun House :)
      Nur dann bitte mit der Möglichkeit, alle Elemente zu umgehen! Bei Tartüff finde ich es echt schade, dass man zu Beginn diese beweglichen Treppen hoch muss, das kann nicht jeder.

      Ich finde nicht, dass der Park so dringend eine Riesenneuheit braucht. Erst mal wird Skandinavien und PiB wieder gebaut, das ist für mich schon eine sehr sehr grosse und wichtige Sache. Ich glaube das wird sehr viele Leute anziehen. Jeder wird wissen wollen was der Park daraus gemacht hat, nachdem ja der Brand sich durch die Medien so rumgesprochen hat wissen selbst Leute davon die sich sonst gar nicht für Freizeitparks interessieren.
      Und Disneyland Park z. B. kommt seit über 10 Jahren ohne neue grosse Attraktion aus.
    • Da Skandinavien sehr schnell wieder aufgebaut werden soll, denke ich mal, dass die bereits existierenden Baupläne der Häuser verwendet werden. Ich würde mir das auch wünschen, denn der Themenbereich war sehr schön. Und wenn es so kommt, dann unbedingt wieder mit diesem Hai, der ist Kult!
    • Den Keller von Skandinavien gibt es aktuell kaum noch. Wie man auf einem Foto auf der Facebookseite EP&CO sehen kann, wurde die Geschossdecke, die mal die Bodenplatte von Skandinavien darstellte, schon fast komplett entfernt. Ich bin mal gespannt was man da vor hat.
      Es ist natürlich auch möglich, dass die Decke durch den Brand beschädigt (geschwächt) wurde und man diese einfach ersetzt. Es sieht an den Kellerwänden auch recht schwarz aus, so dass es dort auch gebrannt haben könnte.
    • In dem BZ-Artikel zum Wiederaufbau der Piraten in Batavia gibt es auch eine Information zum Neubau Skandinaviens:

      Klaus Fischer (Badische Zeitung) schrieb:

      Bis zur Wintersaison 2020 soll der gesamte Komplex im holländischen Bereich mit Bahn und Gebäuden wieder stehen. Schon ein Jahr zuvor, so der Plan, soll der norwegische Themenbereich, der durch den Brand bis auf die Grundmauern niederbrannte, fürs Publikum wieder geöffnet sein.

      Ich verstehe das so, dass Skandinavien zur Wintersaison 2019 öffnen soll (zur Sommersaison hielten ja viele im Forum ohnehin für sehr sportlich) - wie seht ihr das?