Angepinnt Eintrittspreise 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eintrittspreise 2019

      Der Park hat uns die Eintrittspreise für 2019 mitgeteilt:

      Tageskarten
      Erwachsene: € 52
      Kinder: € 44,50
      Senioren und Behinderte: € 44,50
      Gruppenpreis pro Person: € 43,50

      Zweitageskarte
      Erwachsene: € 98,50
      Kinder etc: € 83,50

      Jahreskarten
      Erwachsene: € 210
      Senioren € 185
      Kinder € 180
    • Ok die Jahreskarte für den einzelnen Lohnt sich immer noch je nachdem wie oft man geht aber für Familien wird es langsam echt schmerzhaft. Also da wird wirklich langsam mal einen Familien oder klein Gruppenkarte nötig.

      Normale Familie also 2 Erwachsene und 2 Kinder kommen ja locker auf fast 200 Euro nur das sie in den Park dürfen.
    • Ich denke viele wechseln ab.
      Ein jahr Strandurlaub etc, ein Jahr 2 Tage EP.
      Beides werden sich wohl die wenigsten Familien heute noch leisten können.
      Und aktuell ist der Trend zu so Kurzreisen noch da.

      Mit stößt ehrlich gesagt der Kinderpreis immer mehr auf. Gerade Kinder unter einem Meter können recht wenig (wenig ist relativ und das empfinden manche sicher anders) im Park fahren.
      Ich finde schon lange hier sollte endlich nach der Größe gestaffelt bezahlt werden.
    • Die magische 50€ Grenze... Wie damals die magischen 40€ Grenze. :D

      Hm, sehr schwieriges Thema, diese Preiserhöhungen jährlich. Ich selbst (und dass ist meine rein subjektive und auf mich persönlich bezogene Meinung, ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen) hoffe ja, dass durch das überschreiten dieser Grenze endlich eine Art Besucherregulierung einsetzt.

      Ich habe es bei Valerian gemerkt. Seit der Preis auf 6€ erhöht wurde, stehen deutlich weniger Besucher an. Persönlich wollte ich keine 4€ bezahlen um eine Stunde anzustehen; aber ich zahle gerne 6€ wenn dadurch die Wartezeit nicht mehr so lang ist.
      Ähnlich sehe ich das auch mit dem Eintrittspreis. Ich zahle gerne mehr, wenn dadurch die Wartezeiten im Park wieder etwas humaner werden.

      Ja, für Familien wirds teurer, dass ist mir klar. Aber in puncto Eintrittspreis darf ich auch mal nur an mich denken ;)
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich finde die jährliche Preissteigerung auch nicht schön, aber wir müssen wieder an den Grundsatz von Angebot und Nachfrage denken.

      Hier im Forum wurde in letzter Zeit ja ausgiebig diskutiert, dass der Park immer öfter zu voll ist - das zeigt, dass der Eintrittspreis für Viele recht erschwinglich zu sein scheint, sonst würde die Besucherzahl nicht von Jahr zu konstant steigen (die Nachfrage übersteigt das Angebot). Da wird auch die weitere Erhöhung von 2,50€ nicht dazu führen, dass es nächstes Jahr zur Halloween-Saison leer sein wird, ich tippe eher auf ein weiteres Besucherwachstum bei der guten Wirtschaftslage.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fckfan99 ()

    • Ich finde zwar auch, dass der Preis für das, was geboten wird, nach wie vor okay ist. Besonders, wenn man mal vergleicht, was man an einer Chilbi (Kirmess) ausgibt. Und dort dann für nicht mal ansatzweise so schön thematisierte und gut gewartete Bahnen.

      Aber grad jetzt, wo mit den Piraten und dem kompletten skandinavischen Dorf zwei nicht unwesentliche Attraktionen ersatzlos wegfallen, empfinde ich eine Preiserhöhung schon eher als frech... günstiger muss man deswegen sicher nicht werden, aber teurer für weniger Leistung finde ich auch nicht grad gut...
      Clubkartenbesitzer seit Oktober 2015!!! :thumbsup:
    • Früher war ich der Meinung dass der Park für das Gebotene einen sehr Günstigen Eintrittspreis hat, Heute würde ich sagen dass der Preis angemessen ist. Ich nehme auch immer den Vergleich zur Kirmes, in der Schweiz kosten da die ganz grossen Bahnen auch gerne mal über 10 bis 15 Franken. Das würde heissen das ich mit einem EP Eintritt gerade mal etwa 5 mal Fahren kann und da sind dann keine Achterbahnen wie Blue Fire oder Wodan dabei und erst recht keine Shows. Was mich an der Preiserhöhung aber stört ist dass man für den höheren Preis zwar mehr Auswahl hat als früher, aber trotzdem zahlenmässig nicht mehr fahren kann, so wird also der Preis pro Fahrt trotzdem teurer. Was mich noch viel mehr stört ist der Abbau von Angeboten wie Mysteria, Imperio oder Luna Magica. Hier hat man das Gefühl dass man für den höheren Preis weniger geboten bekommt.

      Was mich richtig nervt, ich hoffe ich kann das jetzt schreiben ohne jemanden zu verärgern, sind Familien die rumjammern dass der Preis für eine ganze Familie zu hoch ist. Wenn man als vierköpfige Familie in den Park geht nutzen auch vier Personen die Angebote. Man braucht vier Plätze in den Bahnen und Shows und man nutzt nicht zuletzt auch zu viert die Sanitären Anlagen, es ist mir klar dass der Preis gefühlt höher ist wenn man für die ganze Familie bezahlen muss statt nur für eine Person. Das Argument das Kinder viele Attraktionen nicht fahren können lasse ich hier nicht gelten.
      Erstens ist der Preis für Kinder ja einige Euro günstiger.
      Zweitens dürfen Kinder mitfahren sobald sie die entsprechende Grösse erreicht haben.
      Drittens müssen Erwachsene die die Achterbahnen nicht fahren können oder wollen auch den vollen Preis bezahlen.
      Viertens gibt es trotzdem ein grosses Angebot welches Kinder nutzen können.
      Und fünftens gibt es sehr viele Attraktionen und Shows die extra für Kinder ausgelegt sind, seit Wodan wurde deutlich mehr für Kinder als für Erwachsene gebaut zb. Arthur, Irland und zuletzt Jim Knopf während es keine neue Attraktion gegeben hat welche für Kinder unter 1 Meter nicht nutzbar ist.