Niederlande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Niederlande



      Eröffnung: 1984

      Attraktionen:
      Shows:
      Restaurants:
      Ehemalige Attraktionen:


      Windmühlen gehören zu Holland wie Edamer und Delfter Porzellan. Und so drehen sich die Flügel der stattlichen Windmühle über dem holländischen Dorf.
      Erleben Sie während der Bootsfahrt „Piraten in Batavia“ hautnah den Überfall wilder Seeräuber auf eine friedliche Kolonie. Oder lassen Sie sich in einer wirbelnden Kaffeetasse herumschleudern, bis Ihnen Hören und Sehen vergeht.
      Aber auch für die Kleinen ist hier eine Menge geboten: Auf- und Abfliegen mit dem „Roten Baron“, mit dem „Mini-Scooter“ ab durch die Mitte, ein Wellenritt mit „Fliegender Holländer" oder hinauf auf den Kletterturm mit Wendelrutsche.
      Für eine genüssliche Auszeit lohnt sich ein Zwischenhalt im einladenden Molencafé und dem Friethuys: Landestypische Snacks, wie frisch gebackene Mini-Pfannkuchen, kurz: „Poffertjes“, und extra-dicke „Friets van Holland“ stillen den großen und kleinen Hunger, sowie die Lust auf Süßes und Herzhaftes.

      Beim Brand am 26. Mai 2018 wurden große Teile des Themenbereichs, darunter auch der Dark-Ride "Piraten in Batavia" unwiederbringlich zerstört.



      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Auf dem Parkplan von 2014 wird dieser Themenbereich noch "Holland" genannt. Auf dem neusten Plan hingegen wird er nun mit dem offziell korrekten Namen "Niederlande" betitelt.
      Andererseits spricht der Park auf seiner Webseite immer noch von Holland: "Windmühlen gehören zu Holland wie Edamer und Delfter Porzellan."

      europapark.de/de/niederlande

      Einige Niederländer, die nicht aus der Region Holland stammen, hegen meist eine gewisse Abneigung gegenüber der Bezeichnung Holland für die Niederlande. Ist das also der Grund warum der Name geändert wurde?
      Weiß da jemand Genaueres?
    • Ich denke, dass der Themenbereich wirklich Holland darstellen soll. Die Gebäude im Europa Park erinnern mich an das Freilichtmuseum "Zaanse Schans" oder Volendam, beides Orte die in der Provinz Nordholland liegen. Ganz typisch die grünen Holzhäuser mit den weißen Fensterrahmen für Zaanse Schans und dort gibt es auch Windmühlen. Die Backsteinfassaden mit den typischen Stufengiebeln findet man z.B. in Edam oder Alkmaar. Googelt mal nach Bildern dieser Orte.
      Wunderschöne Gegend übrigens! Wir waren vor 10 Jahren im Frühling dort, bis Ende April kann man auch die Tulpenfelder, die man im Voletarium überfliegt, bewundern.
    • Das ist ja bei vielen Themenbereichen im Park so, dass in der Regel bloß eine Region des jeweiligen Landes dargestellt wird (Griechenland - Mykonos, Spanien - Andalusien, Italien - Venezien). Ich glaube die Architektur eines ganzen Landes abzubilden, mit all seinen unterschiedlichen Regionen, sähe im Endeffekt zu sehr nach Durcheinander aus.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • In manchen Themenbereich (Deutschland, Irland, England), wollte man eine möglichst breite Architektur vielfalt darstellen. Aber bei den anderen Themenbereich, wurden vorallem die Regionen und Architekturstile ausgesucht, die besonders typisch für das jeweilige Land sind.

      Ich vermute, dass Holland letztes Jahr in Niederlande umbenannt wurde, als der Luxemburger Platz gebaut wurde. Bei dieser Umgestalltung hat man vielliecht festgestellt, dass die Bezeichnung "Holland" nicht ganz politisch korrekt ist ...
    • Ich finde es zwar gut, dass es umbenannt wurde. Andererseits ist es aber vielleicht auch garnicht so wichtig, da die Begriffe "Holland" und "Niederlande" im Deutschen fast synomy verwendet werden.

      Meine Frage zielte eher darauf ab, warum der Park diese Namensänderung vollzogen hat, obwohl es davor scheinbar Jahrzehnte lang niemanden gestört hatte.
    • Wahrscheinlich aus Gründen der Einheitlichkeit. Die anderen Themenbereiche sind ja schließlich auch nach den Ländern benannt, deren Regionen sie darstellen, und heißen nicht Andalusien oder Venezien oder Wallis.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Spoiler anzeigen

      Ferrara schrieb:

      Es ist nur lustig, dass ihnen das erst nach 30 Jahren auffällt XD

      Ferrara schrieb:

      ... vielleicht auch garnicht so wichtig, da die Begriffe "Holland" und "Niederlande" im Deutschen fast synomy verwendet werden.
      Michael Mack spricht auch von "Norwegen" obwohl ganz klar der Bereich Skandinavien ist und das Dorf das Skandinavische Dorf war. Genügend Menschen wissen nicht, was der Unterschied zwischen England, Britannien, Großbritannien und dem Vereinigten Königreich ist.

      Für Niederländer einen Hollandthemenbereich zu sehen ist so, als würde jemand einen deutschen Themenbereich mit Ruhrgebiet-Theming und Fassaden bauen, einen Namibianischen Darkride (weil Namibia früher Deutsch-Südwestafrika war) hinstellen, die deutsche Fahne verwenden, deutsches und namibianisches Essen anbieten und dauernd trotzdem nur vom "Ruhrgebiet" sprechen.

      Ich habe auch schon gelegentlich von Schweizern gehört, dass schlichtweg alles nördlich des Rheins als "Schwaben" bezeichnet wird. Und ich denke genauso wie wir Badner nicht wollen, dass man uns Schwaben nennt, oder nicht andere deutsche wollen, dass man alle Schwaben nennt (obwohl linguistisch-historisch gesehen Südbaden mit Südschwaben mehr gemeinsam hat als mit Mannheim), oder Franken und Bayern etc. kann man halt auch mal einen Themenbereich neu betiteln.
      Auch wenn das 30 Jahre dauert. Manche Nationalverwirrungen dauern Jahrhunderte.

      Ich finde auch das hier

      Orici schrieb:

      Die anderen Themenbereiche [...] heißen nicht Andalusien oder Venezien oder Wallis.
      eine ziemlich gute Argumentation für die Umbenennung in "Niederlande".

      P.S.: Ja ich bin einer von denen korrekten und bösen Menschen, die auch "Holland" bei Stadt, Land, Fluss nicht zählen lassen :D :D


      edit: Tsun hat recht, mein Beitrag ist wohl doch eher Fehlinformation, also mal in den Spoiler gepackt.
      Dennoch finde ich die Umbenennung gut

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von mrAwesam ()

    • mrAwesam schrieb:

      Für Niederländer einen Hollandthemenbereich zu sehen ist so, als würde jemand einen deutschen Themenbereich mit Ruhrgebiet-Theming bauen, die deutsche Fahne verwenden, deutsches Essen anbieten und dauernd nur vom "Ruhrgebiet" sprechen.
      Der Vergleich hinkt ein bisschen. Holland steht historisch bedingt umgangssprachlich für die gesamte Niederlande und dies nicht nur im deutsprachigen Raum. Selbst Niederländer selbst reden umgangsprachlich von Holland oder bezeichnen sich als Holländer, obwohl sie nicht aus der spezifischen Region kommen. Das Niederländische Tourismusbüro wirbt international für das ganze Land unter dem Namen "Holland" (siehe holland.com). Landesweite TV-Formate heissen beispielsweise "The Voice of Holland" oder "Holland's Got Talent". Insofern finde ich es in Ordnung, wenn in einem Themenpark die umgangsprachliche Variante verwendet wird.
    • Zu alt...genau. Und dafür musste das Kindermusical weichen, welches für alle Altersgruppen und auch für jung gebliebene Erwachsene interessant war. :( Leider hat es wohl keine andere Möglichkeit gegeben den Junior Club an anderer Stelle zentral unterzubringen. :schnief:
      Immerhin soll es eine Show mit den Maskottchen geben. Schön und gut, aber Live Gesang ist doch noch einmal eine ganz andere Nummer.
    • Mich stört daran eher das laut dem Artwork kein Bezug zu den Niderlanden hergestellt wird. Sieht einfach so aus wie der Indoorspielplatz in Spanien.
      In die Location hätte doch viel besser ein ACE Clubhaus gepasst. Später neben den PiB hätte es für mich keinen besseren Ort dafür geben können.
      Ich war jetzt nie ein wirklich großer Fan des Kindermusicals, aber eine Show damit (ersatzlos) zu ersetzen finde ich auch sehr schade.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Das Artwork zeigt in der Tat einen ziemlich beliebig aussehenden kunterbunten Indoospielplatz, der keinerlei Bezug zu den Niederlanden hat. Erinnert mich sehr an das Spielhaus in Portugal ohne jede Thematisierung und Bezug zum Themenbereich oder an den bereits genannten Indoorspielplatz in Spanien.