Gesprächsrunde mit der Geschäftsleitung (24.06.2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesprächsrunde mit der Geschäftsleitung (24.06.2017)

      Im Rahmen des Europa-Park Sommer-Fantreffens 2017, veranstaltet vom Europa-Park und dem offiziellen Fanclub epfans.info, bestand die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde mit der Parkleitung teilzunehmen.
      Unter anderem stellten sich Michael und Thomas Mack den Fragen der im Globe Theater versammelten Fans.

      Viele der getätigten Aussagen sind bereits in anderen Threads zu finden.
      Bitte seht darüber hinweg, wenn ihr die ein oder andere Information hier also zum zweiten Mal lest. Ich wollte mir meine Notizen nicht umsonst gemacht haben :D Vielleicht ist ja doch die ein oder andere neue Information noch dabei.
      Sollte ich etwas vergessen haben oder sollte mir ein Fehler unterlaufen sein, dürft ihr mich gerne ergänzen und verbessern.


      Umbau der Eurosat
      Nachdem bereits viele Jahre spekuliert wurde ob und wann dieser Klassiker umgebaut wird, ließ Michael Mack gestern die Bombe platzen und bestätigte den Umbau der Dunkelachterbahn in den kommenden Monaten.
      Eurosat wird neue Schienen, sowie ein neues Layout (3 neue Fahrelemente) erhalten. In seinen Grundzügen wird das Layout, sowie der Trommellift und die langen Züge jedoch bestehen bleiben, um so ein Andenken an Franz Mack zu schaffen.
      In früheren Planungsphasen des Umbaus waren auch radikalere Änderungen, wie der Umstieg auf Einzelwägen und einen senkrechten Lift angedacht.

      Desweiteren hält die VR-Technik Einzug in die Attraktion. Um diese passend einzubinden und Besuchern ebenfalls die Möglichkeit auf eine "brillenfreie" Fahrt zu bieten, wird ein zweiter Bahnhof mit zugehörigem zweiten Eingang (Rückseite der Kugel bei Silver Star) geschaffen.

      Die Arbeiten zur Renovierung werden Ende 2017 beginnen und vermutlich mindestens bis August 2018 andauern. Im Zuge der Bauarbeiten wird die komplette Kugel demontiert und wiederaufgebaut werden. Außerdem wird "die ein oder andere Bühne" weichen müssen.


      Wasserpark & Hotel
      Der neue Wasserpark wird in neun verschiedene Welten aufgeteilt sein. Der ausdrücklich für Kinder entworfene Bereich wird dabei den Namen "Troll Valley" tragen.
      Die verkehrstechnische Anbindung des Wasserparks befindet sich noch in Diskussion. Zuerst soll das Besucheraufkommen des neuen Wasserparks analysiert werden.
      In der Anfangszeit soll auf ein Busshuttle mithilfe von regionalen Anbietern gesetzt werden. Aber auch eine Hochbahn ist im Gespräch.
      Die Eröffnung ist für Ende 2019 vorgesehen.

      Die Bauarbeiten am neuen Hotel kommen sehr gut voran. Der Keller des neuen Gebäudes ist bereits zu zwei Dritteln fertig gestellt, mit den Höhenarbeiten wird in absehbarer Zeit begonnen.
      Das gastronomische Angebot des Hotels wird zwei à la carte Restaurants beinhalten. Während sich eines vornehmlich an Familien richten, eine Schifform erhalten und lebhaft gestaltet wird, wird das zweite Restaurant für Fine Dining stehen. Ergänzt wird das Angebot von einem Café, welches sich im Übergang zum neuen Wasserpark befinden wird.
      Außerdem wird das neue Hotel eine zweistöckige Bar bieten.
      Das Hotel wird 304 Zimmer besitzen.
      Betont wurde die Ausrichtung auf ein Museumsthema. Beim Gang durch das Hotel soll es zahlreiche Möglichkeiten geben, Ausstellungsstücke zu betrachten. Somit wird auch ein Entdeckerthema aufgegriffen, welches sich beispielsweise durch Hochbetten mit Kofferverkleidung auszeichnet.
      Die Eröffnung des Hotels soll bereits im Frühjahr 2019 stattfinden.


      Voletarium
      Die vor kurzem eröffnete Großattraktion hat bereits über 240.000 Besucher befördert, man ist "zufrieden".
      Die Anlage wird jedoch ständig optimiert und befindet sich momentan bei etwa 97%. Momentan wird daran gearbeitet die Frames pro Sekunde von 48 auf 96 zu erhöhen.


      Traumatica
      Das neue Horrorevent wird erneut 5 Horrorhäuser (neue Hauptcharaktere zugehörig zu Mazes) und eine Eisshow bieten. Hierbei wird ein Betrag in Millionenhöhe in die Infrastruktur und das Storytelling investiert.
      Ein VR-Ride bei Abenteuer Atlantis wird das Angebot ergänzen. Auch über weitere Einsatzmöglichkeiten wird nachgedacht, problematisch steht jedoch die Kapazität im Raum.


      Umzug Mysteria
      Dass die Abendshow Mysteria auf den großen See im Abenteuerland verlegt wird, ist seit Saisonstart bekannt. Die Show "wird sich verändern".
      Als Grund für den Umzug wird eine weniger gute Annahme der Veranstaltung auf dem Festivalgelände genannt, für welche der 2015 entstandene Traumzeit Dome verantwortlich sein soll. Jedoch wurde auch erwähnt, dass die Fläche somit für zukünftige Entwicklungen frei gemacht wird.


      Gastronomie
      Das 2016 eröffnete Restaurant Spices wird vom Publikum großartig angenommen. Das beliebteste gastronomische Reiseziel stellt bislang Indien dar. Im Sommer wird erneut afrikanisches Essen zu kosten sein, während im Herbst israelische Küche und im Winter orientalische Spezialitäten zubereitet werden.

      Angesprochen wurde auch das Kapazitätsproblem im gastronomischen Bereich, welches sich laut Thomas Mack wie folgt darstellt: An vollen Tagen ist zu wenig Platz, an schwächer besuchten ist zu viel Platz vorhanden.
      Momentan fehlen außerdem Erweiterungsflächen für weitere Restaurants. Möglicherweise soll sich im Zuge der Eurosat Renovierung hier etwas tun.
      Als Empfehlung an vollen Tagen wurden die Hotelrestaurants genannt, welche zur Mittagszeit oftmals Kapaztäten bieten.


      Eintrittspreise
      Auf die Frage nach der Erhöhung der Eintrittspreise angesprochen, wurde auf die Gestze der Wirtschaft verwiesen. Steigende Gehälter der Mitarbeiter etc.


      Veränderung in der Geschäftsleitung
      Unternehmenssprecher Jakob Wahl wird den Europa-Park verlassen und nach Brüssel zurück kehren. Er ist bereits beurlaubt.
    • Vielen Dank für die interessanten Infos!!! Ich hoffe auch, dass die Gesprächsrunde wieder online gestellt wird.

      Das mit Jakob Wahl wundert mich. Ich fand den sehr gut, besonders, dass er auch immer auf Fans im Internet geantwortet hat. Hat man diesbezüglich mehr erfahren, warum er nicht mehr für den Europa-Park arbeitet? Ich fand den immer sehr sympathisch. Was heißt "zurück" nach Brüssel? Was hat der da schon gearbeitet?
    • Dennoch eine Personalie, die man hinterfragen kann. Er hat ursprünglich zunächst als Referent der Geschäftsleitung begonnen, wurde aber relativ schnell zum Pressesprecher des EP. Das kann man nach der sehr kurzen Zeit schon als Degradierung sehen, da muss man sich nur mal an den beliebten ehemaligen Parkleiter Miro Gronau erinnern und was er über die Arbeit mit der Geschäftsleitung (also Roland Mack ;) ) sagte - siehe Bericht der "Zeit":

      "Ein paar Jahre lang war Gronau die rechte Hand von Roland Mack, die 'wohl anstrengendste, aber lehrreichste Zeit meines Lebens', wie er sagt. 'Das Tempo des Chefs ist brutal. Er sieht immer das Potenzial, will immer noch mehr. Also machen wir noch mehr, auch wenn es ökonomisch wenig bringt. Einfach weil der Chef Lust drauf hat. Seine Motivation ist halt nicht die Rendite, sondern die Perfektion'" Selbst der junge Gronau konnte mit dem Chef nicht immer Schritt halten, er verabschiedete sich deshalb auf eine Tournee durch die Freizeitparks der Welt – um nach ein paar Jahren wieder nach Rust zurückzukehren. " (Quelle: zeit.de/2013/28/europa-park-rust-schweizer/seite-3)
    • Castiel schrieb:

      Voletarium

      Die vor kurzem eröffnete Großattraktion hat bereits über 240.000 Besucher befördert, man ist "zufrieden".
      Die Anlage wird jedoch ständig optimiert und befindet sich momentan bei etwa 97%. Momentan wird daran gearbeitet die Frames pro Sekunde von 48 auf 96 zu erhöhen.
      Sehr schön! Schon über 240.000 Menschen und der Monat ist noch nicht einmal komplett.
      Bin technisch mal gespannt darauf, wie man auf die 96 fps kommen will. Die verwendeten RED Kameras schaffen maximal 75 fps bei 8K.
      Ansonsten hätte man von vornherein mit beispielsweise 96 fps aber nur 5K pro System aufgezeichnet.
      Auf jeden Fall schön zu sehen, dass man sich sehr viele Gedanken gemacht hat. :)
    • Castiel schrieb:

      Umzug Mysteria
      Dass die Abendshow Mysteria auf den großen See im Abenteuerland verlegt wird, ist seit Saisonstart bekannt. Die Show "wird sich verändern".
      Als Grund für den Umzug wird eine weniger gute Annahme der Veranstaltung auf dem Festivalgelände genannt, für welche der 2015 entstandene Traumzeit Dome verantwortlich sein soll. Jedoch wurde auch erwähnt, dass die Fläche somit für zukünftige Entwicklungen frei gemacht wird.
      Vielen Dank für den sehr interessanten Bericht!
      Die Verlegung von "Mysteria" auf den großen See im Abenteuerland ist mir trotz der Begründung unverständlich. Denn ich habe die Veranstaltung im letzten Jahr dreimal besucht, einmal an Halloween selbst und zweimal noch danach in den Herbstferien. Der Platz war voller Menschen, die sich dicht an dicht drängten! Nicht nur unten vor der großen Bühne, sondern auch auf dem erhöhten Platz der für Rollstuhlfahrer und Familien mit kleinen Kindern errichtet war. Von "weniger gute Annahme" war nichts zu spüren. Außerdem, was hat Mysteria mit dem Traumzeit Dome zu tun? Wenn ich da rein will, kann ich Mysteria trotzdem besuchen? Oder umgekehrt?
      Wenn ich mir vorstelle, dass all diese Menschen dann an dem recht schmalen Platz am See stehen wollen um die Show zu sehen...Das wird dann noch enger als an Weihnachten, da in der Halloweensaison bestimmt mehr Menschen im Park sind, als im Winter wenn es richtig kalt ist.
      Die große Bühne, findet die ihren Platz im See? Ich denke eher nicht, also wird die Show "sich verändern" sprich, eine Nummer kleiner werden?
    • Vielleicht...Der Zugang fehlt bestimmt. Ich habe es wegen dem Wortlaut jedoch so verstanden, dass wegen dem Traumzeit Dome weniger Besucher zu Mysteria gehen würden als früher. Wenn es wegen dem fehlenden Zugang wäre, dann macht es doch auch keinen Sinn das ganze an einen Platz zu verlegen wo alles deutlich enger zugeht?
    • Ich hatte es so verstanden, dass die Show in den letzten Jahren leider an Zuspruch verloren hat und die hohe Investition / den hohen Aufwand nicht mehr rechtfertigt. Daher will man die Show umgestalten und verkleinert, ähnlich wie die Wintershow, eben direkt im Park auf dem Abenteuersee veranstalten.

      Der geringere Zuspruch vermutet man wohl an dem weggefallen Zugang, wobei ich mir das nicht so vorstellen kann.

      Ich finde es allgemein immer noch sehr schade, weil so der Event Charakter verloren geht. Aber ich lasse mich gerne auch positiv überraschen.
      "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)
    • Ich kann noch eine kleine, lustige Anekdote beisteuern, die während der Gesprächsrunde erzählt wurde.

      Der Europapark gab das Modell des Voletariums, welches nun im Preview-Center steht, bei einem Designer in Auftrag. Und zwar mit der Bitte, das große, runde Buntglasfenster passend zum Attraktionsnamen mit einem V (gesprochen: Vau) zu versehen. Der Designer kam diesem Wunsch auch (fast) nach - und versah das Fenster mit einem Pfau (dem Vogel). Diesen Irrtum fand man so lustig, das man das ganze nicht mehr abgeändert hat. Das Modell wurde dann so, wie es war, im Preview-Center aufgestellt.
      Es stimmt tatsächlich und ist so immer noch zu sehen - ich war gestern extra nachschauen. :D Sieht aber auch damit ganz gut aus. ;)
    • @jotobi

      Also ich finde es war bei meinen Besuchen nicht mehr ganz so voll wie die letzten Jahre, was aber vielleicht auch daran liegt das man wieder die gleichen Shows aufgeführt hat... Schade ich fand die Shows immer genial und kann mir das auf dem Abenteuersee null vorstellen. Ist nebenbei auch immer ein Grund Luna Magica nicht anzuschauen da man nur selten was sieht.

      Schade das man sich hierfür entscheidet. Es seidenn man schafft auf dem See auch Platz für Zuschauer.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !