Infos zu Horror Nights - Traumatica 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infos zu Horror Nights - Traumatica 2018

      Traumatica ist vorbei und es wird Zeit, das Erlebte Revue zu passieren und die Spekulationen um Traumatica 2018 zu starten. Was erwartet ihr euch von den Horror Nights Traumatica 2018?

      Ich hoffe, dass es Storymässig ungefähr gleich bleibt. Ich denke, es könnte vielleicht eine Änderung in der Herrschaft geben, heisst, dass die Shadows von der Herrschaft verdrängt wurden und jetzt, z.B. die Ghouls die Herrscher sind. Es kann aber auch sein, dass vielleicht The Ressistance von den restlichen Faktionen vernichtet wurde.

      Was erhofft ihr euch von 2018?

      Lasst die Spekulationen beginnen... :klatsch :laugh2:
    • Ich hoffe das die Geschichte weitergespinnt wird. Wie du schon sagst einen Herrschaftswechsel oder so.
      Außerdem erhoffe ich mir eine Überarbeitung von Operation Rage. Die Thematisierung war enttäuschend und der Anstellbereich ging garnicht. Ansonsten vielleicht kleinere dinge verändern, den Fokus aber mehr auf die Thematisierung im Außenbereich legen.

      Ich würde mir mehr Thematisierung der Fassaden Wünschen und das die Türme im Eingangsbereich und die Zäune usw gestaltet werden. Man will ja von dem Eventcharachter weg. Wenn man schon von einem immersiven Storyerlebnis spricht, sollte das auch draußen umgesetzt werden.

      Die Häuser sind schon wahnsinnig aufwenidig, die Scare Zones aber nicht. Ich würde mir wünschen das die Darsteller mehr verteilt werden.

      Man sollte dieses mal mehr auf Infrastruktur und Theming außerhalb achten und vielleicht den Film in Abenteuer Atlantis anpassen oder eine neue Untergruppen Faktion nach Griechenland einziehen lassen. Dass der Bereich eben besser integriert wird.


      Es wird wahrscheinlich eine neue Eis Show geben, bei der ich mir auch wieder viel Story erhoffe, vielleicht der Ursprung von Traumatica. Oder etwas das spannend für die Geschichte ist und nicht wie dieses Jahr belanglos.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !


    • Ich denke das Event selber kann man gleich lassen, vielleicht ein bischen abändern, wie oben gesagt z.B eine andere Gruppe die „Führer“
      Was man auch machen sollte ist mindestens eine Maze konplett erneuern oder eine neue bauen.

      Dennoch hätte ich ein paar Wünsche:

      Also ich würde Operation Rage gleich lassen, jedoch der Anstehbereich vor das Maisfeld verschieben, dann würde die Maze beim Maisfeld beginnen, dort wiederum würde ich die Schauspieler statt wie bis jetzt auf den Weg, in s Feld selber verlegen. Auf dem Weg vom Maisfeld zum Maze könnte man dann auch eins zwei Schauspieler hin stellen.


      So würde man die Maze enorm vergrössern, das Maisfeld wird intensiver, da man in kleineren Gruppen durchgeht & auf dem Weg zur eigentlichen Maze kann auch gewisser Gruselfaktor entstehen.

      Bei den anderen Haüsern würde ich nichts ändern.

      Ich würde bei der früheren Tenems Rache noch eine Maze bauen, klar der Ort währe der selbe wie bei den Horror Nights, man kann aber unter anderem Thema & andren Gegenständen im Haus so eine komplett neue Maze erschaffen.
      Bevor mir jetzt jemand sagt, wegen dem Anstehbereich wäre die nicht möglich, der Anstehbereich von Shadows kann man ja voll von der Poseidon übernehmen & dies würde reichen.
      Der Anstehbereich von Ghouls kann man ja rechts unterm Pferd Troja raus ziehen.
      Der Anstehbereich der neuen Maze könnte man dann rechts vom Pferd Troja ausziehen & der Eingang von Shadows ist in der Mitte, mit Gitter wäre dies kein Problem!

      Dies würde einerseits die Leute besser verteilen & würde für die Besucher vom letzten Jahr einen neuen Gruselspass darstellen.

      Bei den Scarezone‘s sollte man bis auf Battel for Traumatica alle beide ändern! Diese waren ja wirklich für nix.

      Als letztes sollte man dann die Gruppen von Darstellern sein lassen & sie trennen, denn es macht das Event viel Gruseliger, wenn 5 Mal 1 Darsteller rum laüft, statt 1 Mal 5 Darsteller.

      Ich denke die Eisshow wird sowieso geändert.

      Mir ist klar das dies eine Wunschvorstellung ist & ich denke ich wirklichkeit wird ziemlich das selbe Event so nochmal durchgeführt.
    • Das habe ich auch schon gedacht. Die frühere Maze bei Poseidon wieder in Betrieb nehmen und dann 3 Schlangen haben. Links die neue Maze, Mitte Shadows und Rechts Ghouls. So hätte man 6 Gute Mazes ohne Aufpreis.

      Griechenland könnte man auch noch Thematisch einbinden.

      Die Scare Zone "Shadow Bay" könnte man doch sicherlich auch tagsüber bespielen, dass sollte auch Familienfreundlich sein. Dann hätte man auch ein Halloweenspecial mehr im Park und einen Bereich mehr, wo man auf Erschrecker trifft.
    • Im Bauausschuss der Gemeinde Rust am 6.11.2017 waren Änderungsanträge, die sich auf das Traumatica-Gelände beziehen. Auch an der Gestaltung der Mazes wird also noch was getan, sofern meine Annahme richtig ist, dass es sich bei diesen "Lagerhallen" um die Mazes handelt.

      f) Bauantrag Europa Park GmbH und Co. Mack KG
      Errichtung einer Lagerhalle - 003; Änderungsbauantrag zur
      Errichtung einer zweiten Fassade mit Turm als vorgesetzte
      Konstruktion an Halle 3 auf dem Grundstück Flst. Nr. 2243
      g) Bauantrag Europa Park GmbH und Co. Mack KG
      Errichtung einer Lagerhalle - 006; Änderungsbauantrag zur
      Errichtung eines offenen Laubenganges an Halle 6 auf dem
      Grundstück Flst. Nr. 2243

      Quelle: Ruster Mitteilungsblatt 44/2017



      Quelle: Geoportal BW
    • Am Meet & Greet wurde schon ein kleines Bisschen verraten was man für 2018 plant.

      Geplant ist ( ob es dann auch so umgestezt wird sei mal dahingestellt ), dass es bei den 5 Fraktionen bleibt die Story aber etwas verändert bzw weiter gesponnen wird.
      Da man für Traumatica 2,5 Mio Euro inverstiert hat in den Bau der Mazes usw. wird man an diesen vorerst keine grosse Veränderungen vornehmen . Es wird zwar kleine Veränderungen geben, man wird in Zukunft evtl auch mal ein ganzes Haus umgestallten aber das man jetzt wieder das ganze Event umbaut wird es die nächsten 5-10 Jahre nicht geben. Also Traumatica wurde so gesehen für längere Zeit geplant, min 5 Jahre.

      Zum Maisfeld wurde gesagt, dass sie oben auf dem Berg einen schlechten Boden haben und sie Mühe hattendas es überhaupt einwenig wächst ( glaube maximale Höhe des Mais war 1,70m ), von daher werden wir das Maisfeld 2018 wohl nicht mehr haben.

      Man will aber auch an den Wartebereichen und den Outdoor Aktionen arbeiten. Horror Nights- Traumatica war ja so gesehen ein grosses Testgelände man hat gesehen was kommt an , was kommt niocht so gut an, wo haben wir uns verplant, wo muss man nacharbeiten usw. Daher gehe ich starl davon aus dass 2018 hammermässig wird.

      Ac hja Bill McCoy meinte auch es ist durchaus möglich dass es auch wieder Zombies und Clowns bei Traumatica geben wird , man wird sehen wo die Story sich hinentwickelt.

      Da Traumatica kein völliger Schuss in den Ofen war und er vom Grossteil positov aufgenommenwurde, wird wohl auch keine Rückkehr der alten Horror Nights geben auch wenn sich das ein paar Leute wünschen.

      Ich selber erwarte bzw hoffe das sie die Bar im Pack ( Silver Bullet) umbauen, da die Wegführung in diesem Raum extrem unlogisch und unersichtlich war ;)
    • Es ging darum einer hatte sich beschwert das sie keine Clowns und Zombies mehr bei Traumatica haben , unda wurde dann vom Managment gesagt das Clowns und Zombies einfach nicht in das Konzeot bzw die Aktuellestoryline passen. Und Bill McCoy ( Chef Makeup Team und CreativeTeam Mitglied) erklärte dann das es nicht ausgeschlossen ist dass sie wieder irgendwann Zombies und Clowns wieder einbringen. Aber wahrscheinlich nicht in den nächsten 5 Jahren.
      Braucht es in meinen Augen auch nicht zwingend um einen guten Horror Event zu machen. Die Leute sind das halt gewöhnt und man bekommt es überall an jedem Event und da is es für mich sehr erfrischend mal was anderes zu sehen.
      Wobei auch ich zugebe man muss was den Horror bei Traumatica angeht etwas nacharbeiten. Shadows und auch the Pack hatten zu wenig mönströses an sich, the Fallen wurden zwar gegen Ende hin vom make up immer widerlicher vom make up aber der Wahnsinn den diese Gruppe inne haben sollte der fehlt waren eher crazy und verrückt was mehr komisch als unheimlich wirkte . Und the Resistance hm naja gute Idee aber da fehlt son bisschen noch die Identität

      Aber gut 2017 ist rum, schauen wir mal was 2018 schönes bringt
    • Für ausgeschlossen halte ich die Rückkehr von Zombies auf das Event nicht.
      Mit Traumatica hat man eine Grundlage für eine Geschichte geschaffen, die sich über die Jahre weiter entwickeln kann. Ich halte es für möglich, dass sich die verschiedenen Gruppen durch die Geschehnisse selbst entwickeln und somit Fortschritte im Event und dessen Handlung beeinflussen.

      In einem Roman entwickeln nich die Figuren ebenfalls im Laufe der Handlung. Oftmals auch ohne vorherigen Gedankengang des Autors, sondern einfach, weil es der nächste logische Schritt im Werdegang des Charakters ist.

      Allgemein stimme ich jedoch Mc Minion zu. Zombies und Horrorclowns kann ich bei fast jedem anderen Halloween-Event ebenfalls erleben, da bringt Traumatica eine Menge frischen WInd in diese Sparte. Mir persönlich hat das gut gefallen und ich hoffe, dass man diesen Weg weitergeht.
    • Klar, das ist so, jedoch bin ich mir sicher, das man mit Zombies oder Horror Clowns, siehe Maze früher (Blackshow Casino oder zumindest das Labor) war für mich viel grusliger & das Event ist halt grundsätzlich für s grusel.

      Klar wollte man eine veränderung von den früheren Horror Nights, doch nicht die Personnen müssen geändert werden, nei die Maze!

      Hätte man 5 Mazes komplett neu gemacht ist zumindest für mich es egal um welches Thema die Maze geht, es geht alleine darum wo & wie eine Maze gemacht ist.
    • Dieser Eine war ein Teilenehmer der Meet & Greet Tour vom Fanclub bzw den der Fanclub organisiert hatte, und ich war dieses Jahr auch mal mit dabei und fand es sehr interessant. Wie gesagt er meinte ihm gefiele der Event nicht so sehr er wäre ihm nicht gruselig genug und es fehlen Zombies und Clowns... Darauf hin kam ebendie Antwort das man es nicht ausschliesst irgendwann wieder welche einzuführen aber noch is davon mal nix geplant.

      Interessant ist wohl zu erwähnen dass man 2017 noch nicht alles Umgesetzt hat oder umsetzen konnte was für Traumatica geplantwar und was sie an Ideen hatten. Somit wird es 2018 auf jeden Fall eine Steigerung geben.

      @Domuten sie wollten ja eine Neue Welt kreieren in der die zukünftigen Events spielen sollen. Immer neue Mazes bedeutet immer wieder neu und viel Geld investieren. Das würde sich dann auf die Eintrittspreise schlagen...Man wollte wie gesagt einen komplett Neuanfang das heiss auch alle alten Charaktre sterben lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mc Minion ()

    • Für mich kommt es nicht auf die Geschichte oder das Thema in einem Haus an was den Angstfaktor betrifft, sondern dichte Atmosphäre und Spannungsaufbau mit guten jumpscares ist wichtig. Traumatica hat wohl bewusst mehr auf die Atmosphäre gesetzt und ich finde man sollte es nicht mit den HN vergleichen da man dem Besucher auf andere Art und weiße Angst machen möchte.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Naja im Außenbereich in Kombination mit gutem Setting aufjedenfall wie ich finde. Denn so kann man vielleicht wirklich abtauchen in diese neue Welt und das gibt es meines Wissens nach auf keinem Horror Event, da die Storys nicht zusammenhängend mit attraktionen an sich sind. Nr das fort Fun fällt mir ein, wobei dort aber die Häuser zumindest diesesjahr nicht so pralle waren. Wenn man das Budeget wie der EP hat kann man da echt was draus machen...

      Aber zurück zum Thema: man muss auch in den Häusern versuchen die Geschichte rüberzubringen, wobei dort dann wieder der Angstfaktor im Vordergrund steht wie ich finde...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !