Infos zu Horror Nights - Traumatica 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waren jetzt auch bei Traumatica, und leider war der Abend am Ende eher enttäuschend.

      Erstmal war ich damals ja voller Hoffnung, als man damals ein "völlig neues Konzept" angekündigt hatte. Leider hat sich aber am Grundkonzept nicht wirklich was verändert. 5 Häuser, Scarezones, alles wie immer. Es gibt nun eine Geschichte, die für die Fans ganz gut sein mag, als Tagesbesucher bekommt man davon aber erst mal nicht allzu viel mit. Ebenso von Myra Moon, von der wir abgesehen vom sehr verwirrenden Ende der insgesamt eher wirren Eisshow nichts mitbekommen haben.

      Die Gestaltung der Häuser wird bei jedem Besuch besser, das muss man wirklich sagen.

      Leider wird das Erlebnis deutlich getrübt durch die schier unglaublichen Menschenmassen, die aufs Gelände gepfercht werden. Bei Wartezeiten jenseits einer Stunde haben wir dann auch nur drei der fünf Häuser gesehen. Da vergeht einem die Lust, wenn sich weit vorm Poseidoneingang die Warteschlagen zweier Häuser weit vor deren eigentlichem Beginn vermischen. Und dann der Mitarbeiter auf Nachfrage zwei Häuser vorschlägt, eines mit 40, eines mit 70 Minuten Wartezeit. Wir haben uns für die 40 entschieden, und fast 80 (!) gewartet.
      Ich dachte eigentlich die verkauften Karten für einen Abend seien begrenzt. Entweder da funktioniert was nicht, oder man sollte da mal das Konzept überdenken.
      Lange Warteschlangen erzeugen, um mehr Fastpässe zu verkaufen. Das kenne ich eigentlich nur aus Parks, die beim Service an ihren Besuchern deutlich unter dem Europa-Park stehen. Echt traurig, und für mich vorerst mal der letzte Besuch dieser Veranstaltung, obwohl der Rest eigentlich ganz gut gefallen hätte.
    • Also ich weiss nicht wieso so viele immer nur 3 Häuser schaffen. Ein Kollege von mir war gestern da die hatten innerhalb von 45 min 3 Häuser geschafft waren dann was essen haben 80 min bei den Shadows angestanden und dann noch mal 10 min bei den Ghouls und waren dann mit allen Häusern durch.

      Mehr Shoxterpässe verkaufen geht nichtda die ja begrenzt sind, wäre ja auch blödsinn wenn es genau soviele Shoxterpässe geben würde wie Eventickets dannwürden auch dort alle ewig warten müssen.

      Das mit den Gruppen is leider schon immer ein Problem aber wie mein Kollege erzählt hat sind die im 3. Raum bei the Fallen schon auf die vorherige Gruppe aufgelaufen weil die einfach nicht weiter laufen wollten. Und für so Bremsen können die Veranstalter ja nun auch nix ;)

      Das Comic würde mich auch interessieren.

      Der Jason Mercurio ( ehemaliger Gitarrist von Marc Terenzi ) arbeitet ja inzwischen in Orlando bei den Universal Studios ...da sind die Wartezeiten im Schnitt alle bei ca 2h pro Haus. Also da ist man in Rust ja noch recht flott durch ;D
    • Ich frage mich auch wie man es hinbekommt nicht wenigstens die 5 Häuser an einem abend zu sehen. Am Freitag war es richtig voll man hat sogar bis 23:45 verlängert ! Die säcke haben sogar nochmal das Kontingent aufgestockt.
      Und wir haben sehr gemütlich alle 5 Mazes, Scarezones (teilweise mehrmals), Geisterschlange und Eis Show hinbekommen. Und das ohne Shoxxxterpass.
      Ohne dich jetzt angreifen zu wollen @hackfleischberg :).
      Wir hätten auch locker noch Zeit gehabt Abenteuer Atlantis oder so zu fahren...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Naja ganz einfach, 5 Häuser mit mindestens einer Stunde Wartezeit, und weniger als 5 Stunden Zeit dafür.
      Die ersten 3 Häuser in 45 min schaffen funktioniert höchstens für die ersten paar hundert Gäste von mehreren tausend.
      Dass man pünktlich da sein sollte ist klar, aber wenn schon da die Warteschlange vor dem Einlass aus dem vorbereiteten Bereich fast bis Silver Star geht hilft das halt auch nichts.
      Zugegeben, wir hätten ein viertes Haus geschafft, hatten aber keine Lust mehr, über eine Stunde in der Kälte anzustehen, zumal die Wartebereiche alles andere als ein Erlebnis sind. 60 Minuten Zick zack Schlangen wie sie mittlerweile eigentlich auch die schlechtesten Parks vermeiden mit wenigstens etwas Horror Event Atmosphäre, oder wahlweise 80 Minuten in der Poseidonwarteschlange, die ganz nett gestaltet ist, wo man vom Event aber halt so garnichts mitbekommt.
      In einem von beidem verbringt man dann gefühlt 90% des Abends, das ist mir dann keine 30 Euro wert. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden..
    • Wir kamen auch recht spät um 18:30 dieses Jahr und es sind schon ein zwei hundert vor uns gestanden. Aber auf dem Vorplatz verteilt sich das eben sofort recht gut. Wer pünktlich kommt kann auch alles locker erleben.

      Ja die Wartebereiche bei the Pack und Fallen sind nicht sonderlich toll und der von den Shadows auch nicht. Aber zumindest bei den ersten beiden sind immer wieder ein paar Darsteller unterwegs. Ich finde das lockert das Warten auf und bei den Ghouls gibt es sogar etwas Thematisierung ! Und bei Resistance richtige Unterhaltung. Dort steht sogar ein Boxring !
      Da muss ich Traumatica wirklich verteidigen. Die Warteschlangen Unterhaltung war was ich an dem Abend von außen Beobachtet habe oder selbst erlebt hab ziemlich gut und kurzweilig.
      Wobei ich natürlich ein ganz anderes Bild vom diesjährigen Event habe, da wir 3 Häuser ohne langes Anstehen geschafft haben, da ist das Empfinden natürlich positiver !
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Ich denke man kann sagen oder muss zugeben, dass sich Traumatica vom Ersten zum zweiten Jahr extremst gesteigert hat.
      Es ist noch immer nicht alles Top oder ausgereift aber es ist ja auch erst das zweite Jahr. Wenn sie jedes Jahr so einen Sprung machen, dann wird Traumatica 2020 der absolute Hammer.

      Ok es kann natürlich auch anders kommen und sie versemmeln es 2019 völlig, aber das glaube ich nicht
    • So, war heute auch dabei und möchte kurz meinr Meinung teilen:

      -Das Tor ging bereit‘s um 19:10 auf, d.H um 19:30 hatte ich bereit‘s die ersten zwei Mazes im Sack, ohne VIP!
      Kurz gesagt, ohne VIP alle Mazez geschafft, drei sogar doppelt und die Eisshow ebenfalls.

      -Scarezone‘s waren meiner Meinung nach besser, einfach die auf dem Hügel (letztes Jahr Maisfeld) war schwach.

      -Mazes wurden überarbeitet, Upgrades installiert!

      -Motorsägen auf der Strasse sind zurück :)

      -Show war leider schwächer als letztes Jahr.


      Das Event ansich hat sich ganz klar gesteigert und ich sehe auch in Zukunft ein positives Ergebnis.
      Einzig die Eisshow war dieser Jahr ein wenig blöd..
      Das hat nicht‘s mit dieser Myramoon zu tun, im Gegenteil, finde es interessant, wenn zu den 5 Fraktionen nun noch eine weitere Person in‘s Spiel kommt.
      Hoffe man baut nächstes Jahr diese weiter mit ein.

      Fahre am 3ten auch nochmal hin.
    • Ich war gestern (Sonntag) bei Traumatica, in den vergangenen Jahren war ich immer Samstags und ich muss sagen dass ich den Sonntag nur empfehlen kann. Die Veranstalltung war bei weitem nicht ausverkauft, die Anstehzeiten bewegten sich zwischen 10 und 35 Minuten, da wir nach der Veranstalltung wieder in die Schweiz zurück fahren mussten haben wir das ganze trotzdem mit Shoxxter Pass genutzt. Durch die wenigen Besucher waren wir zum Teil fast alleine in den Scare Zones und haben so das volle Programm abbekommen. Von den Mazes war ich sehr positiv überrascht, im Vergleich zu früheren Jahren gibt es wieder deutlich mehr Jump Scares, ich habe mich ein paar mal richtig erschreckt. Die ganzen Darsteller haben ein riesen Lob für ihre Arbeit verdient, das war wirklich absolute Spitzenklasse. Die Künstler in der Eisshow haben ebenfalls einen Top Job gemacht, ob sie einem als ganzes gefällt ist halt Geschmackssache, mir hat sie auf jeden Fall sehr gut gefallen. Insgesammt war es für mich die Beste und Intensivste Horror Nights seit Jahren was sicher zum grossen Teil damit zusammenhängt das nicht so viele Besucher auf dem Gelände waren.
    • @Juls jetzt haste mich Neugierg gemacht , welche Dinge meinst du also bei denen du den Kopfschütteln musst ? :)

      Ich bekomm zur Zeit von Kollegen die dieses Jahr als Darsteller mit dabei sind immer wieder Geschichtenerzählt wie sich manche Gäste benehmen.
      Ich hab irgendwie das Gefühl das es dieses Jahr besonders schlimm ist ,bzw der Idiotenfaktor sehr hoch :(

      Samstag war wohl wieder so ein Tag der Bremsen. Nicht weiter laufen wollen, Darsteller provozieren wollen, auf dicke Hose machen wollen, Darsteller nachäffen wollen, sich im Raum verstecken wollen umdie Kollegen zu erschrecken obwohl da Darsteller imRaum sind usw ...sorry aber da muss ich mir echt an den Kopf fasssen. Was soll denn der Scheiß ? Und warum gehen so Leute an so ein Event besonders cool oder mutig sind sie durch ihr verhalten nicht eher ziemlich dumm und peinlich. Jeder solcher Heinis hält die Gruppe oder den Ablauf auf und schon ist wieder Stau.

      Darum meine Bitte , wenn ihr so einen Event besucht. Dann benehmt euch wie normale Erwachsene , ihr steht ja auch nicht im Kino auf und versucht den Dialog oder die Szene mit zu sprechen, oder würde einer von euch in der Oper aufstehen und ACDC zur Bühne brüllen ? ^^

      @galicius ich denke das es wirklich für alle cooler wäre wenn man wie 2015 nur noch maximal 4500 Leute aufs Gelände lassen würde aber, ich vermute dannwird es wieder teuerer also teuerer als es so schon werden wird ^^ und viele bekommen keine Karte mehr und die sind dann auch verärgert.

      Es ist halt die Frage wie kann man 5000 Leute bewähltigen das es nicht so hohe Wartezeiten gibt ? Theoretisch gehtes wenn sich alle auf alle Angebote des Abends verteilen wenn genug bei Pegasus , Matterhornblitz, usw anstehen in die Show gehen usw .. aber da steht sich der Event selber im Weeg wer da hingeht will ja die Häuser sehen und nicht unbedingt Pegasus fahren ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mc Minion ()

    • Ich hab auch noch eine coole Story von meinem Traumatica Besuch zu erzählen.

      Es war nach 23:15, die Eingänge zu den Mazes usw waren bereits zu.
      Im letzten Raum von the Resistance stand ein Franzose salutierend an der Wand. Ich hab Mitsalutiert und wurde vom Darsteller dazu gestellt. Wir sollten so stehen bleiben und somit denke ich mal, eine art Hindernis bilden, dass die Leute näher an ihm vorbei müssen und er sie besser erschrecken kann. Zwischen den Gruppen spielte er immer mit uns indem er uns Fragen beantworten lies, schlechte Witze erzählte und uns verbat zu lachen. Das ganze halt in einer Art von oben herab, was ich für seine Rolle perfekt fand. Den Franzosen hatte er mit der Zeit weggeschickt, da die Kommunikation nicht ganz einfach war. Darufhin hatte er 2 Mädchen rausgezogen und zu mir gestellt. Wir hatten dann die Aufgabe bekommen die Mazebesucher anzuschreien, durften uns aber nicht aus einem markierten Bereich herausbewegen und nicht bewegen.
      Lustig fand ich es, wie er mir ein Ricula Bonbon anbot :D

      Interessant ist, dass sich nach jeder Gruppe die Darsteller kurz sammeln, schauen ob alles okay ist und danach wieder auf ihre Positionen gehen. Beeindruckend fand ich auch die Taktung der Gruppen. Das waren wirklich extremst kurze Abstände von maximal 30 Sekunden mit Gruppengrößen von 20 Leuten.

      Als die Letzte Gruppe durch war wurden wir zum Ausgang geschickt und von den Darstellern im Raum richtig erschreckt, 4 Darsteller auf 3 Leute, das war intensiv :D

      Also falls du das hier lesen solltest, richtig gut gemacht, fand ich richtig geil. Auch die anderen Leute, die rausgezogen wurden haben das total gefeiert!
    • @Mc Minion Na das Myra Moon ding oder diese Niveaulosen Shows in der Eis Revue ^^.
      @Voletarium Das war ja der Hammer ! Ja diese Besucher Interaktion ist perfekt. Eine Einlasserin hat uns auch zuerst in ein Haus gelassen nachdem wir sie mit Süßigkeiten bestochen haben. Und mit einem Pack Mitglied habe ich mich über meine Unschuld unterhalten. Er meine dann wir können ja in seinen Wohnwagen und das ändern :D
      In Battle for Traumatica hat ein Darsteller mehrere Minuten lang eine Begleitung nicht vorbei gelassen :D
      Allein deswegen lohnt sich eigentlich ein mehrfach Besuch. Aber der Preis ist eben Stolz.
      Eine Dauerkarte wie bei Universal wäre cool. Aber ich kann mir aus den verschiedensten Gründen vorstellen warum es das nicht gibt...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juls ()

    • @Juls oh da haste aber die falschen kritisiert. Soweit ich weiss kam Myra Moon von viel weiter oben. Sebastian und der Rest vom Creative Team kümmern sich an sich rein um Traumatica . Gut Myra gehört nun auch zu Traumatica aber die wurde wie gesagt von anderer Seite entwickelt und geplant. Die Show macht ja inzwischen Blue Banana da gehört zwar Sebastian dazu aber wenn die Order kommt die Show muss zu Myra Moon passen ...Ich glaub die Show hat der Ian entwickelt aber da bin ich mir n icht ganz sicher. Sebastian ,Bill, Dan, Sina und Jason sind an sich nur für Häuser, Scarezone und die Storyline zustände...also soweit ich das weiss
    • Bei mir gab es gestern eine tolle Interaktion beim Shoxxter Pass Eingang bei the Fallen. Die Einlasserin, die sich selbst Frau Fallen nennt, sah das vor dem Eingang ein Mann mit einer the Pack Jacke stand, dieser wurde erst reingelassen als er seine Jacke ausgezogen, auf links gewendet und so wieder angezogen hatte. Das Pack logo auf der Innenseite wurde noch mit Panzertape überklebt, sie meinte dass er mit dieser Jacke sonst ihre Kinder erschrecken würde. Einfach nur Perfekt solche Aktionen, so wünsche ich mir das.
    • Diese individuelle Bespielung der Gäste ist doch immer das Besondere, was so eine Veranstaltung ausmacht.
      Ich kann nur vom HHF berichten, dort wollte mich letztens ein Clown in der Warteschlange scherzhaft verkuppeln :thumbsup:
      In einer Maze forderte mich ein Monster mal auf ihm einen Kuss zu geben. In der beschwingten Stimmung in der ich war tat ich das dann spontan :D
      Auf den Strassen gab es mal ein Monster mit Laubgebläse, das mir eine ansprechende neue Frisur verpasst hat (schock)

      Wirr könnten zum Thema Erlebnisse auf Halloween Veranstaltungen glatt einen eigenen Threat eröffnen ;)