Neubau Skandinavien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Dass man wenige Tage vorher auf die Idee kommt zu sagen dass die Eröffnung verschoben wird ist ja im ersten Augenblick löblich.

      Aber angesichts dass es jetzt noch mehrere Wochen dauert rückt das in ein ganz anderes Licht - es war viel viel früher absehbar.


      Und dass man sich Monate früher traut ein genaues Datum zu nennen und nun rein gar keine ungefähren Angaben macht finde ich nicht gut.

      Ich habe extra 1 Monat nach geplanter Eröffnung gebucht und jetzt das. Einfach blöde - gäbe es Infos könnte ich besser planen.....
    • Neu

      Ich denke jeder der mich verstehen wollte, versteht es, jeder der es missverstehen will und persönlich nimmt, macht eben das.

      Für mich passt die Optik nicht an dieser Stelle. Punkt. Die Lage und die Grundidee habe ich explizit gelobt!
      Aber diese Abkehr von länderspezifischen Innendesign zu Starbucks/Vapiano Look seit 2008 gefällt mir nicht. (Kafi Hus, Irland exklusive des Irish Pubs [dort stört aber dieser „elektrische Ton“ aus dem Schloss; weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll]).
      Auf mich wirkt das einfach faul, aber Applaus bekommen wollen.
      Nicht fertig werden und dann schweigen.
      Als ob man erst ein paar Tage vorher gewusst hat, dass man nicht fertig wird.

      Die größten Fehler macht man im Erfolg und mir fehlen da die alten Tugenden von Roland und Franz Mack.

      Das ich kein Fan der Entwicklung der Design Seele im Park bin seit dem Beginn der Unternehmensnachfolge im Park ist nichts Neues, Ausnahmen wie Voletarium etc. ausgenommen.
    • Neu

      Ich muss hier robdoc irgendwie Recht geben. Die Außenfassade ist wie erwähnt sicher noch nicht fertig. Das denke ich auch. Aber mir gefällt sie bisher ganz gut. Was ich aber extrem kritisiere ist auch die Inneneinrichtung. Dieser Stil zieht sich sogar bis zum Kronasar. Hier gefällt mir zB das Konditori und die Bar ebenso absolut nicht. Wenn ich in ein modernes Cafe oder Eisdiele gehen will, das find ich auch daheim um die Ecke. Ich geh aber in den EP um Thematisierung zu erleben. Die Inneneinrichtung ist für mich absolut nicht thematisiert. Schaut zwar toll aus (keine Frage!), aber passt nicht in den EP. Alles wirkt so „reingestellt“. Ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Ich hoffe, dass das Fjord-Restaurant nicht genauso modern wird. Ich wünsche mir Bänke an den Seiten, feste Tische (die man nicht im Raum umherschieben kann wie man will), Stühle im Stil des Landes (Holz und keine modernen 0815 IKEA-Stühle), thematisierte Lampen (Restaurant Colosseo),.....
    • Neu

      @'Grubaer93:
      Sehr guter Punkt. Wieso soll man in einen Park gehen, wenn der wie die Cafés in der Innenstadt aussehen. Sehr gute Frage!

      Für mich war beispielsweise das Disneyland Paris als Reiseziel nicht mehr interessant, als man als Gast des New York Hotels in einer lieblosen Halle das Frühstück bekommen hat. Seitdem bin ich nicht mehr hin.

      Modernes Design im Freizeitpark-Kontext wirkt immer so faul. Minimalismus und sichtbaren Dachstuhl ist für mich gespartes Geld, dass als Design verkauft wird (siehe Kafi Hus und Irland).

      Vorallem hat die Abkehr vom länderspezifischen Design langfristig noch eine andere Problematik: Es ist nicht zeitlos!
      Es altert schneller. Und was ist im Kafi Hus innen in den letzten 11 (!) Jahren schon passiert? Das „lebt“ innen immer noch nicht.
      Sicherlich, weil die Umsätze stimmen und Neu-Neu-Neu interessanter ist.
      Ich gehe nach Island nur wegen BF und Wodan.

      Auch die Bilder von der Suite im Kronasar löste keine Begeisterung in mir aus für den Preis.
      Mag sein, dass das skandinavische Kühle ist, für mich sieht das wie eine frisch bezogene Wohnung aus. Klar ist das neu, aber ich lese im Forum die Berichte über Bubba Svens, mir fehlt die Seele.

      Ich bin mal gespannt, wie das vor Ort wirken.

      Abschließend möchte ich feststellen, dass die Unzufriedenheit seit Jahren in Fan Foren wächst, gleichzeitig steigen die Besucherzahlen.
      Vielleicht ist das die Antwort für vieles.
    • Neu

      Und: Senf los...!

      Ich habe die neue Eisdiele noch nicht live gesehen, der Inneneinrichtungsbeauftragte der die Räumlichkeiten designt hat, hat sich jedenfalls vom puren und klaren Finnisch/Schwedischen Stil leiten lassen ( und ich meine nicht das er im IKEA Katalog geblättert hat ).
      Der nordische Stil ist weniger maritim oder altbacken wie man immer annimmt. Gerade, kühl, einheitlich, klar und praktisch... nehmt doch mal eine alte "Pippi Langstrumpf" oder "Michel aus Löneberga" Folge her und achtet auf die Einrichtung und Architektur des Ganzen...
      Das Gebäude der Eisdiele wird sich im Laufe der Zeit an uns gewöhnen, ansonsten hat es eben Pech.
      Spaß ist...?
      Das was Du daraus machst!
      *hydra* Hydro 4 ever *hydra*
    • Neu

      Allerdings hat man bei der Einrichtung von Michel, Pippi, Madita oder auch Bullerbü oder Lotta gesehen, das dort was los ist, das da Menschen leben oder sich aufhalten, und das sehe ich bei der Inneneinrichtung noch nicht. Ob es die wenige Deko ist oder die Farbwelt weiß ich nicht.

      Und auch bei Dokus, in der Nordeuropäer zu Hause besucht wurden, waren zwar die Möbel gradlinig und nüchtern, aber es war Leben da.
      Bleib doch mal locker...
    • Neu

      Ich finde wie so oft macht es die Mischung aus. Es gibt Gäste, die bevorzugen modern eingerichtete Restaurants uns Cafés, und Gäste die gern tief in die Thematisierung eintauchen. Und meiner Meinung nach wird genug für beide Seiten geboten in den letzten Jahren.
      Modern: Is Huset, Kaffi Hus, O'Mackays Erdgeschoss
      Klassisch: Spices, O'Mackays 1. OG, Bistroboot Frankreich
      Mal kriegt die eine Gruppe halt was neues, mal die andere. Der persönliche Geschmack bleibt dabei natürlich jedem selbst überlassen.
      Und wenn das Fjord Restaurant wieder den Charme von früher bekommt, dann sind in Skandinavien sogar beide Gruppen glücklich.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Neu

      Es ist wohl nun offiziell von Sommer 2019 die Rede. Also ich denke auch dass wir noch 3-4 Wochen warten müssen.
      europapark.de/de/park/themed-areas/skandinavien

      Zitat ,,Wiedereröffnung im Sommer 2019
      In leuchtenden Farben erstrahlen die typisch skandinavischen Häuserfassaden und verzaubern Sie mit ihrem nordischen Flair. Der beliebte Kult-Hai kehrt ebenfalls zurück und steht als Kulisse für Ihre außergewöhnlichen Fotos bereit.
      Um den kleinen und den großen Hunger zu stillen, ist von der Eisdiele „Is Huset” bis hin zum „Fjord Restaurant” für jeden etwas dabei.“

      Beitrag von Muesly ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Missverständlich ().
    • Neu

      Zafira schrieb:

      Am Ende eröffnet Snorri Touren noch vor Skandinavien.

      Und dann geht man über einen Steg über das (geöffnete) Rafting in den neuen Snorri Touren Keller da Oben noch gebaut wird.
      (Sorry vorhin zu schnell und wohl missverständlich geschrieben).
      *hydra*

      Nur Spaß, natürlich öffnet auch Snorry Touren viel später als angekündigt ...
    • Neu

      Also ich habe es mir heute vor Ort angeschaut und finde, es sieht langsam alles fast fertig aus.

      In‘s Fjord Restaurant kann man gut reinschauen, da wird schon eingerichtet und auch die Fassaden sehen so aus, als würden nur noch Details fehlen.

      @Epfan95 Sommer heißt ja ab dem 21.6, also könnten sie mit dieser Aussage bereits in 3 Tagen öffnen.