Horror Nights - Traumatica 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Horror Nights - Traumatica 2019

      Es ist zwar erst Januar aber das Creativ Team sitzt bereits zusammen und hat mit der genauen Planung für 2019 begonnen.

      twitter.com/HNTraumatica

      Ich bin gespannt was sie sich für dieses Jahr alles neues überlegen und wie die Storyline weiter geführt wird.
      Vorallem welche Rolle die Rotters ( Zombies von Beyond Traumatica ) 2019 spielen werden
      Bilder
      • DwISR6LWsAAsGvr.jpg large.jpg

        867,38 kB, 1.116×1.200, 254 mal angesehen
    • Mein Traum wäre es ja diese schrecklichen Logikfehler aus dem Comic auszumärzen und so unstimmigkeiten die es zwischen dem ersten und zweiten Jahr gab zu beheben. Hoffentlich gibt's auch wieder so ne Steigerung wie letztes Jahr.
      Ich bin auch gespannt wie man mit dem Myra Moon ding umgeht.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Ich denke manche Unstimmigkeiten kommen auch auf bzw kommen so rüber weil man wieder verpennt hat die Story publik zu machen , also um was es genau da und dort geht und warum dies so ist. Traumatica selber war stimmig in sich. Aber das Comic weicht doch etwas von der offiziellen Storyline ab bzw von dem Status Quo. Und Myra Moon war auch nicht so ganz passend.

      Aber ich würde auch gern wissen was Juls da genau meint.

      @Juls kannst du da evtl mal bissle genauer ins Details gehen?
    • Das ist leider wahr, weil man hatte es früher auch nicht gebraucht, du bist an die Horror Nights und wurdest halt mit Zombies oder Clowns bedient oder sonst nem Klieschee und gut wars . Aber bei Traumatica hatten sie von anfang an vor das ganze mit einer Geschichte zu untermauern, da man eigentlich auch unter dem Jahr Traumatica weiter führen wollte, mit Büchern evtl einem Film usw. Es ist wie so vieles im EP eine Marke geworden nicht nur ein Event. Das war ja auch der Grund warum man Myra Moon eingeführt hat um die Marke Traumatica mit einer Figur weiter ausbauen bzw publizieren zu können ...

      Aber es macht wirklich einen grossen Unterschied ob du mit Vorwissen an Traumatica gehst oder nicht. Vieles macht dann mehr Sinn
    • Also das sind so meine Problemchen aus dem Comic...
      -Origin Story von Myra Moon ist einfach nur billig und 0815 Storytelling (und selbst dafür nicht sonderlich gut).
      -Es steht nur die Erotik im Vordergrund
      -Wie kann Faber irgendwas auf ihr Frisch geschmiededes Schwert draufkritzeln ohne richtig zu wissen was er da überhaupt treibt.
      -Dragos Shadowborn müsste der Nachvolger von Dante Shadowborn sein, aber es wird so getan als ob es Dante niemals gab.
      -Man muss einen verdammt guten Grund finden warum Myra erst so "spät" auftsucht. Das macht doch alles keinen Sinn.
      -In der zweiten Story geht es um die aufeinmal aufgetauchte Tochter von Sparx. Anstatt zu erklären warum sie erst jetzt erwähnt wird, schafft man eine Verbindung mit the Fallen und Resistance. Man kann sich jetzt darüber streiten wie realistisch es ist das zwei zukünftige Anführer der Factions von Traumatica Nachbarn sind, aber die Idee ist nett.
      Trotzdem stört mich da auch wieder eine Sache gewaltig:
      - Crawley und Sparx sind eindeutig Namen die die Factions repräsentierten. Und wenn man Englisch versteht ist es zum Haare ausreisen das die ernsthaft mit Bürgerlichem Namen so heißen. Man hat garnicht versucht sich was schönes auszudenken
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Achso du hast es vom Comic gehabt?! Ich hab es so verstanden, dass du Logikfehler in der normalen Storyline gefunden hast ^^

      Also General Sparx kann durchaus immer schon Sparx geheissen haben, wobei Crawley ganz klar ein Spitzname oder Psyeudonym zu seinen scheint.

      Faber wird das Schwert höchstwahrscheinlich unter der Anleitung von Myra geschmiedet haben, sie war ja beim schmieden zugegen.
      Das Sparx eine Tochter hatte und was aus der wurde ..ist auf dem Mist der Comicautoren gewachsen...eigentlich hat Sparx einen Sohn. Aber es soll vielleicht erklären warumer so verbissen ist die Shadows auszurotten. Wobei er ja nicht nur die Shadows loswerden will...

      Das die Göttin erst auf die Erde plumpst wo schon fast alles verloren ist is logisch...is ne Gottheit die helfen nie wenns nötig ist ^^
      Laut erweiterter Backroundstory die auch kaum publiziert wurde, war Myra Moon früher schon auf Traumatica und hielt die Vampire und Werwölfe in Schacht damit die Menschen überleben konnten bzw sich das Böse nicht ausbreiten und die Herrschaft übernehmen. Durch einen Komplott oder verrat wurde sie überwältigt und verschwand , danach kamen dann die Shadows an die Macht ...

      Also die eine Sexseite im Comic finde ich auch überflüssig aber sonst ist da nix mit Erotok oder Sex zu lesen/sehen.

      Was völlig falsch ist ist dass die Ghouls die Kämpfer und Armee der Shadows sind. Eigentlich hielten sich die Ghouls immer in ihren Höhlen auf. Sie sind ja degernerierte Shadwos und nicht ihre Jagdhunde. Also man hat zumidnest das Gefühl dass die Autoren sich nicht sonderlich mit der Geschichte von Traumatica auseinander gesetzt haben.
    • Naja wenn sie vom Himmel fällt is es fast klar das sie nix anhat war ja beim Terminator auch so ^^

      Später hat sie ja ihren Bikini und das Mäntelchen ^^

      Hm ich bin mir nicht ganz sicher ob der Comic zur Storyline gehört. Er kam erst später und Myra Moon war ja nicht unbedingt so beliebt bei den Besuchern ...
      Ich glaube er verkauft sich auch mehr schlecht als recht. Also die offizielle und gültige Storyline ist immer die die am Event selber erzählt wird. Denn das ist die Story von den Machern und vom Creaiv Team. Die schauen das es zusammen passt und weiterführbar ist. Myra Moon mussten sie mit einbauen aber auch da weicht die Story vom Comic ab. Ich glaube die Autoren haben eifnach auf eigene Faust sich was zusammen gereimt und dann raus gehauen.
      Man muss jetzt mal schauen was 2019 nun fakt sein wird :)
    • Im EP Talk wurde gesagt dass wohl 2018 ein sehr erfolgreiches Jahr war, und man für 2019 mehr Horror zurück bringen will aber die Geschichte er einzelnen Faktionen zurück fahren und sich nur noch auf ein paar wichtige Persönlichkeiten konzentrieren will... und das wenn man den Park erweitert will man schaien was mit Traumatica passier, kann also evtl heissen, dass es dann kein Traumatica mehr geben wird
    • Also in dieser Form? Denn Kommerziell ist das Event doch wohl eines der Erfolgreichsten die es im EP gibt. Das mit dem Storytelling zurückfahren finde ich recht schade. Diese genzen Hintergrundinfos und die Rahmenhandlung gefallen mir. Andererseits wünsche ich mir in Bezug auf Myra Moon usw schon mehr Horror zurück. Aber da hat man ja schon letztes Jahr in den Mazes einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht...
      Ich bin wirklich gepsannt...
      Aber leider wird laut Michael Mack diese Playboy Kooperation weiter geführt. Hoffentlich nicht penetranter als zuvor...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juls ()

    • Ich habe mal ne Frage. Ist es möglich, wenn man die Horror Nights besucht, dass man wie im Park selber das Event verlassen kann und dann später wieder rein kann? Ich gehe am 26.10. mit einer Freundin und vielleicht würde noch eine Arbeitskollegin mitkommen. Die Arbeitskollegin würde allerdings nicht in einem Parkhotel übernachten und ich würde sie ins Hotel bringen, aber dann mit meiner Freundin wieder über das Event und den Bahnhof Griechenland mit dem Express ins Hotel Resort fahren.

      Gruss
      Thor
    • Ich denke wenn du mit den Leuten vom Sicherheitsdienst redest die da arbeiten dann sollte das schon gehend as du kurz mack wieder gehst und dnan auch mit dem express wieder zurück kommst ...wobei ich wiess gar nicht ob der überhaupt noch fährt. Weil man kann ja zb seit Traumatica nicht mehr Griechenland als Eingang benutzen