Horror Nights - Traumatica 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      So richtig weiß das keiner. Letztes Jahr hat wer erzählt es sei ein kleiner Raum mit nem Klavir, ner Poledance Stange, ner Dusche und sehr sehr teuren Getränken. Man musste laut dieser Person am einlass sein Handy abgeben. Ob das stimmt hab ich keine ahnung. Letztes Jahr hieß das ganze noch "forbidden Club"
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Neu

      Ich gehe auch mal davon aus , dass der Club 2019 etwas anders sein wird als 2018. Das war nur ein Test 2018 und die werden den Club entsprechdne anpassen.

      Es liest sich alles so als ob die Ghouls 2019 die dominate Faktion sind ...ich hoffe man stellt dies besser dar als 2018 beim Pack, weil da hat man überhaupt nichts davon gemerkt oder gesehen das the Pack die Macht hatte ...
    • Neu

      wiaipi schrieb:

      Mal einfach so gefragt...die Storys hören sich so "kompliziert" an,kriegt die überhaupt einer mit während des Events?
      also mal ne Momentaufnahme einer Person, die seit Jahren jährlich mehrmals geht, und speziell an Halloween in einer Pension übernachtet.
      Es is iwo ganz interesant, wenn es eine Story gibt, aber ich möchte nicht lange Texte vorher auf i-einer Seite im Internet lesen, genausowenig möchte ich lange Preshows haben. Weniger ist mehr, wenn es um Erzählungen geht. Auch ein Titel mit Subtext kann etwas erzählen.

      Traumatica ist zu viel Story und zu wenig umgesetzt, ich hab lieber weniger Erzählung und mehr Jumpscares.

      EDIT:

      Ein Trailer hätte es nicht gebraucht, um zu erzählen, dass der General tot ist, kurze Preshow vor dem Maze :" Leider ist der General tot, es sieht nicht gut aus, wir haben auch Sicherheitslücken innerhalb unser Basis, wir versuchen dem Druck der anderen Fraktionen standzuhalten, aber...." Dazu ein großes Plakat in Schwarzweiss mit seinem Gesicht, damit man ne Zuordnung hat. Zack fertig erzählt, dauert keine 20 sekunden, aber treibt die Story GENAUER weiter als ein Trailer, der einem nichts saggt und den vllt nichtma 40% der zukünftigen Gäste anschauen.

      Es kann alles so einfach sein, wenn man kreativ ist... vllt sollten die mich mal anrufen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vengeance ()

    • Neu

      Also mir gefällt das mit der Story schon.
      Sprecht Mal den Türsteher vor dem Pack Haus mit "Hey du bist aber ein haariger Vampir" an...
      Ich finde nur die immer kürzen Abstände zwischen den Gruppen doof, habe es so oft das wir auf die vordere Gruppe auflaufen und dann ist jegliche Illusion vorbei wenn man Gänsemarsch durch läuft...
      Das wird aus meiner Sicht jedes Jahr schlimmer und gab's füher nicht so oft...
    • Neu

      @vengeance das ist ne sau coole idee aber evtl sollte du erst einmal warten bis der Trailer veröffentlicht wurde, denn bisher gibts lediglich den Teaser ;D der Trailer dürfte etwas länger sein und das ganze etwas näher erläutern, ausserdem warum soll man in de pre show extra auf den Tod von Sparx eingehen? Gibt ja genug andere neue Entwicklungen inTraumatica die interessanter sind. ZB das die Ghouls nicht mehr nur degenerierte Shadows sind sondern sich nunselber replizieren oder das ebendie Shadows auf Rache aus sind....ich finde die sind auch ohne dich kreativ genug ;)


      das mit dem Auflaufen hast du aber auch wenn du zwischen den Gruppen 1 Minuten Pause machst ,da viele einfach meinen sie können ganz gemütlich wie in einem Museum durch schlendern bzw meinen sie müssen in jedem Raum erstmal stehen bleiben und sich 30 Sekunden lang fürchten ^^ Man kann ja man dem Management schreiben, dass sie mehr Zeit zwischen den Gruppen lassen sollen, dafür ist man natürlich auch breit extra 15 min länger an zustehen ..ach das will man auch nicht ...ja einen Tod muss man halt sterben..
    • Neu

      Mich stört das mit dem Auflaufen auch, aber zu meiner Schande muss ich auch gestehen das ich jemand bin der sich die Häuser genau anschaut. Die sind einfach zu cool um schnell durchzulaufen. Aber man hatte eigentlich eine gute ballance letztes Jahr mit dem Einlass. Kleinere Gruppen, kurze Abstände.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Neu

      wie gesagt es ist halt definitiv so die HNT sind ein Komemrzieller Event ,es wurde mal ein interaktives Improvisationstheater genannt, der EP will damit Geld verdienen also wird man auch soviele Besucher wie grade verkraftbar aufs Gelände lassen ( ca 5000 Leute ) und diese 5000 Leute wollen halt in erster Linie in die Mazes , es gibt zwar jede Menge Zusatzangebote ( Pegasus, Eisshow, Fluch der Kassandra, Abenteuer Atlantis, Gastro ..) aber wie schon gesagt die Leute kommen an sich wegen der Häuser also Bilden sich dort die Staus. Je mehr Leute in das gleiche Haus wollen um so länger halt die Wartezeit.
      Man versucht diese zu verringern in dem man Gruppen von im Schnitt 8 Personen im 20 Sekunden Takt in die Häuser lässt. An sich ein guter Takt wenn die Leute flüssig durch das Haus gehen. Es muss keiner hetzen oder rennen aber halt auch nicht grade vor jeder Tür oder jedem Vorhang stehen bleiben, weil man nicht weiss was dahinter ist...
      das schlimmste was einem passieren kann ist dass man erschreckt wird, aber dass ist ja Sinn des ganzen. Trotzdem gibt es haufenweise Leute die Staus von bis zu 30 Leuten verursachen einfach weil sie entweder meinen mit den Darstellern diskutieren zu müssen, oder diese Erschrecken wollen, nicht weiter laufen wollen weil Angst usw.
      Also wenn man auf eine andere Gruppe aufläuft oder länger Warten muss liegt das nicht an dem Event oder den Darstellern sondern zu 98% an Besuchern ... jeder Gast hat trägt zu einem gewissen Mass selber dazu bei ob es ein geiler Abend wird oder nicht ;)

      sonst bauen sie evtl eines Tages Fliessbänder in die Häuser damit alle gleich schnell rein und durch kommen XD