Anreise/Abreise/Übernachtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anreise/Abreise/Übernachtung

      Hallo liebe Leute,

      ich möchte mit meiner Mama gerne in meinen Semesterferien für 3 Tage in den Europapark. Sprich 2 Parkaufenthalte. Das Problem ist wie so oft das finanzielle (Wir hatten pro Person so mit allem drum und dran 300-400€ eingeplant) und das wir beide kein Auto besitzen. Für uns käme eine Pension in der Nähe in Frage. Vllt. hätte da ja jemand eine Empfehlung. Das Problem ist die An/Abreise. Hat da eine/r Erfahrungen wie man das praktisch am besten handelt?
    • Oh dankeschön.

      Wir hatten von Berlin aus eine Anreise mit der Bahn geplant. Das wären dann so 8-9 Stunden Anreise und deshalb möchten wir morgens einchecken und erstmal gemütlich einchecken und ein wenig die Umgebung erkunden. Dann halt am 2ten und 3ten Tag ausgeruht in den Park. Fahren denn die Busse dort regelmäßig oder nur alle paar Stunden'?

      Letztes Jahr waren wir im Heide-Park, mit dem Bus hin und zurück. Das war aber nicht toll.
    • Nichts zu danken!
      Für den Europa Park ist kein Weg zu weit :)
      Was Pensionen angeht, gegenüber vom Haupteingang ist die Pension Sigg. Ich war da noch nicht, aber die Lage ist perfekt.
      Wir mieten immer Ferienwohnungen, da Rust ein kleiner Ort ist, kommt man eigentlich immer gut zu Fuss zum Park.
      Ihr könntet auch in Ringsheim übernachten, und mit dem Bus zum Park. Teilweise sind die Übernachtungsmöglichkeiten nämlich günstiger, wenn man nicht direkt in Rust, sondern in einem der angrenzenden Dörfer übernachtet.
    • Es gibt fast unzählige Ferienwohnungen und Pensionen in Rust...oftmals recht "preiswert", keine Luxus Appartements... aber Bett, Dusche und Küchenzeile reicht - tagsüber ist man ja eh im Park.
      Man sollte nur schnell sein beim Buchen...
      Viel Glück und Spaß
      Spaß ist...?
      Das was Du daraus machst!
      *hydra* Hydro 4 ever *hydra*
    • Toll, wünsche euch viel Spass!
      Und, ich glaube ich spreche da für alle hier, wir würden uns freuen wenn du anschliessend ein bisschen hier berichten würdest wie es euch gefallen hat :)

      Noch ein Tipp meinerseits: schaut euch vor Ort die parkeigenen 5 Hotels an, die sind sehr sehenswert auch wenn man nicht dort übernachtet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rappschecke ()

    • Danke danke, kann ich gerne machen, also von dem Aufenthalt zu berichten. Aber ob das jemanden interessiert? ;)

      Wie das mit dem Anschauen der Hotels funktionieren soll ist mir auch nicht ganz klar. Ich möchte in meiner Pension auch nicht, dass jeder x-beliebige kommt und mein schönes Zimmer besichtigt. Mal etwas übertrieben ausgedrückt. ^^
    • In die Gästezimmer hat natürlich nur der jeweilige Gast Zutritt, der es für die Nacht gemietet hat. ;)
      Die schön gestalteten Lobbys oder Außenbereiche kann aber jeder betreten. Genauso ist es jedem gestattet, in den Restaurants und Bars zu essen und zu trinken. Bei den Restaurants wird allerdings eine Reservierung empfohlen.
      Ich besuche bei den meisten meiner Aufenthalte in Rust auch das Hotel Resort, obwohl ich dort nicht übernachte. Das ist völlig normal und üblich und niemand wird dich deshalb komisch anschauen, im Gegenteil.
    • Natürlich interessiert uns das :)

      Die Zimmer natürlich nicht ;) aber die Hotels selber sind halt sehr schön gestaltet und auch die verschiedenen Restaurants und Bars sind immer ein Besuch wert.
      Besonders zu empfehlen an schönen Tagen: ein Besuch im Commedia dell'Arte, oder in der Bar St. Louis im Bell Rock. Aber man kann natürlich auch einfach nur gucken. :)
    • Lara1999: Wir hier lesen sehr gerne Berichte, Erfahrungen und Meinungen von "neuen" Parkbesuchern :)

      Ich hab mich anfangs auch komisch und unsicher gefühlt, die Hotels zu betreten. Aber jetzt fühle ich mich pudelwohl, geniesse das schöne Ambiente, esse oder trinke vielleicht was, gucke die Fontänenshows an und bin immer wieder von den unterschiedlich Stilen fasziniert.
    • Ich wusste nicht, dass die Hotels auch eine Art "Attraktion" sind. Uns interessieren ja die Shows und das Ambiente allgemein. Mit 7 Jahen war ich schon einmal im Park, leider gibt es nicht mehr alle "Kinderbahnen" von damals laut Website. Nur von Achterbahn zu Achterbahn zu hetzen ist auch doof.

      In Rust gibt es ja laut einer Suchmaschine auch schöne Gasthäuser etc., die wären für unser Budget wahrscheinlich besser. Vllt. einmal nach dem Parkbesuch am Abend in einem Restaurant im Park schlemmen und einmal außerhalb.
    • Der Park hat so viel mehr zu bieten als Achterbahnen :love:
      Schöne Themenländer wie Griechenland oder Schweiz, viele Blumen, lecker Essen, gute Shows (Rulantica-Das Musical!) Und auch ganz viele kleine, hübsche Attraktionen.
      Es sind eigentlich fast keine Attraktionen verschwunden, sie wurden höchstens umthematisiert.

      Ich werde auch immer komisch angeschaut, wenn ich Leuten erzähle, dass ich durch die Hotels schlendere, ohne dort zu übernachten (mir ist es auch zu kostspielig). Aber ich freu mich immer schon total drauf. Es gibt 6 Hotels, die alle einen ganz anderen Stil haben, von Italien bis Neuengland. Und auch im Camp Resort, das im Western Stil gebaut wurde, kann man essen.

      Aber das Wichtigste: Macht euch keinen Stress, achtet auf die schönen Details, die den Europa Park so besonders machen, und habt Spass!