2. Besuch Funpark Mirnovec

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2. Besuch Funpark Mirnovec

      Hallo ihr Lieben :)
      ich bin heut aus dem Urlaub in Kroatien gekommen und natürlich war ich wieder im Funpark Mirnovec in Biograd Namoru.
      Es gibt 2 Neuheiten, eine davon ist TOP die andere FLOP! Aber nun zum Bericht:

      Meine Eltern haben meine beste Freundin und mich gegen halb drei am Eingang abgesetzt und wir haben uns erst mal eingecremt
      (wir hatten täglich an die 36 Grad und mehr). Um 15 Uhr öffnete der Park und wir liefen zunächst eine Runde. Dann fuhren wir die Dino-Safari-Fahrt.
      Mir sind da keine Neuheiten aufgefallen nur sollten die manche Pflanzen etwas stutzen da man an einigen direkt dran vorbei fuhr.
      Gut man verletzt sich zwar nicht aber naja :D bevor da alles zuwuchert...
      Anschließend sind wir Schiffschaukel und dann die große Schaukel gefahren.
      Dann testeten wir die eine Neuheit, ein Kino, in dem man interaktiv mitwirkte, indem man Monster abknallen musste.
      Man konnte zwischen einem Alien und einem Wilden-Westen-Film entscheiden, wir wählten letzteres.
      Die Sitze bewegten sich dabei ziemlich stark, daher musste man sich anschnallen. Außerdem hatte man eine 3D-Brille auf.
      Der Film war echt super! Total spannend und man musste etliche Monster abknallen. (Roboterähnliche Aliens).
      Es gab eine kurze und eine längere Sequenz und man bekam Punkte beim Abknallen. Meine beste Freundin hat mich so was von abgezogen :D
      Aber erstens war es auch nicht leicht gut zu zielen, da man wirklich ständig in Bewegung war und ich meinte meine Pistole ging nicht so gut.
      Der Film war auch sehr unterhaltsam. In der kurzen Sequenz ist man mit einer Kutsche durch die Wüste gerast und in der zweiten unter anderem
      in einem Zug gefahren in dem Monster und schreiende Frauen waren. Die Frauen gaben leider keine Punkte, wie ich feststellen musste :D
      Aber ihr Gekreische ging mir bisschen auf die Nerven ^^ Der Film dauerte meine ich 5-10 Minuten aber die Zeit verging rasend schnell
      Diese Attraktion konnte man einmal kostenlos fahren. Anschließend erhielt man einen Stempel auf seinem Eintrittsarmbändchen.
      Wenn man nochmal ins Kino wollte musste man 35 Kuna zahlen, was circa 5€ entspricht, das war uns dann aber zu viel.
      Anschließend gingen wir zur zweiten Attraktion, einer Wasserbahn.

      Zunächst mussten wir ewig warten, weil die Boote SEHR SEHR SEHR langsam durch den Kanal fuhren (während der Fahrtzeit, kann man einem Blauwal einen Jogginganzug stricken....)
      Die Sitze in den Booten waren vom Aussehen her wie die Sitze in der Spanischen Arena im EP nur dass diese weitaus bequemer sind :D
      Nachdem man dann endlich auf einer Drehplattform ankam, wurde man (welch Wunder) um 180° gedreht und fuhr rückwärts in den Aufzug,
      der übrigens komische Geräusche von sich gab. Achja man war übrigens nur mit einem Gurt gesichert, ich schätze in Deutschland wäre das nicht erlaubt...
      Die Abfahrt war sehr kurz und nachdem wir schon beim Vorgängerboot sahen, dass eine sehr große Welle entstand,
      die das Glasdach auf der Einstiegsseite komplett erwischte, hatten wir die Hoffnung abgekühlt zu werden. Pustekuchen, wir bekamen nur ein paar Tropfen ab :(
      Links und rechts wurde von der Welle alles nass und das Boot hat fast nix abbekommen.
      Nach dieser kleinen Abfahrt fuhren wir noch im extremsten Schneckentempo (ok eine Schnecke ist ein Rennauto dagegen) zur Station.
      Diese Attraktion fanden wir sehr enttäuschend und wir fragten uns auch,
      wie lange man wohl waren muss, wenn man ganz vorne bei der Treppe steht und eine Fahrt gefühlte 20 Minuten dauert.
      Aber mit Schnelligkeit haben die das in dem Park wohl nicht so, auch das Riesenrad ist ja von der lahmen Sorte. ^^

      Die Achterbahn Alien, eine Crazy Mouse fuhren wir 2x. Einmal jeweils außen, was wir stark bereuten da wir die Schläge enorm heftig gespürt haben.
      Die Mitarbeiterin machte sich schon Sorgen weil wir vor lauter Schläge ziemlich am Stöhnen waren :D Sie fragte uns nach den beiden Fahrten, ob alles okay ist mit uns, was wir bejahten :D
      Bei der 2. Fahrt saßen wir in der Mitte und es war von den Schlägen her definitiv angenehmer.
      Der Park war sehr leer, was leider dazu führte, dass wir die große Schaukel leider nicht mehr fahren konnten, weil mindestens 4 Personen benötigt wurden und wir nur zu 2. waren.
      Außerdem waren meine Eltern schon wieder da, um uns abzuholen. Auch Big Blue konnten wir nur einmal fahren,
      da auch diese Achterbahn mit mindestens 4 Personen besetzt werden musste.

      Wir waren also ca. drei Stunden im Park.

      Fazit: Es war wieder echt schön, jedoch sollte man meiner Meinung nach entweder erst abends gehen, damit man auch die Chance hat, die Attraktionen zu fahren (abends ist mehr los)
      oder eben den ganzen Tag dort zu verbringen :D In der Hauptsaison hat der Park von 15-23 Uhr geöffnet.
      Die Attraktionen könnten von der Attraktivität her nicht unterschiedlicher sein. (Meine Meinung). Somit haben wir ein TOP 4D-Kino, indem man ordentlich durchgeschüttelt wird
      und eine FLOP Wasserattraktion, in der Langsamkeit neu definiert wird....

      Falls ihr mal in der Nähe von Biograd-Namoru seid, kann ich euch nur empfehlen, den kleinen aber feinen Park mal zu besuchen :)

      Ich hoffe, euch gefällt der Bericht.
      Liebe Grüße,
      Claudi
      Europa-Park - eine Leidenschaft, die nie vergeht.
    • Ich war noch nie in dem Park, aber du dürftest mit Alien eine absolute Seltenheit gefahren sein.
      Der Coaster wurde nämlich von einem berühmt berüchtigten chinesischen Knocn-Off Hersteller gebaut. Das dürfte der einzigste China-Coaster in Europa sein :D

      Die Wasserbahn stammt von intamin und ist von Typ her auch die, die im Gardaland (nur deutlich schöner) vertreten ist. Das mit den Gurten gibt es dort auch. Da im Gardaland der TÜV Süd prüft denke ich, dass sowas auch in Deutschland möglich ist. Die Gurte sind ja während der Fahrt verriegelt.
    • Oh, stimmt jetzt wo du es sagst. Der olle Kinderpark in Belgien hatte auch so nen China-Ride. Aber der ist ja mittlerweile geschlossen.

      Von den größeren Bahnen dürfte das aber so ziemlich die einzigste Bahn sein.

      EDIT: Ich habe mir deinen besagten Park mal angesehen. Theming sieht ja echt gut aus. Aber ich glaube da gibt es fast ausschließlich China-Rides. Krass ! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Epfan95 ()