Rulantica - Allgemeines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das nächste Hotel wäre defintiv eine Möglichkeit. Ich hab mir den damaligen "Erweiterungsplan" nochmal angeschaut - War der offiziell? - und denke das Svalgurrock irgendwie der Hallenerweiterung im Weg steht? Oder täuscht das?

      Vielleicht wird ja auch die neue Halle in das nächste Hotel integriert oder direkt daran angeschlossen?

      Ich persönlich finde: Die nächste Halle braucht es eigentlich schon gestern. Es ist zu toll in Rulantica und man ist einfach schon gierig nach mehr mehr meeeeehr
    • Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man Svalgurok und Snorris Strand für die Saison 2021 als neue Aussenbereiche baut, aber dass diese in einigen Jahre eingehaust werden. Auf dem Plan kann man ja erkennen, dass an die erste Halle noch eine zweite angebaut werden soll mit einem weiterem Rutschenturm. Beim Badeparadies Schwarzwald hat man auch so eine Racing Rutsche vorerst ohne Halle eröffnet, von dem her kann ich mir das hier auch gut vorstellen
    • Krokabana schrieb:

      Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man Svalgurok und Snorris Strand für die Saison 2021 als neue Aussenbereiche baut, aber dass diese in einigen Jahre eingehaust werden. Auf dem Plan kann man ja erkennen, dass an die erste Halle noch eine zweite angebaut werden soll mit einem weiterem Rutschenturm. Beim Badeparadies Schwarzwald hat man auch so eine Racing Rutsche vorerst ohne Halle eröffnet, von dem her kann ich mir das hier auch gut vorstellen
      wie soll das denn funktionieren? Glaubst du wirklich die bauen erst die erweiterung als outdoor Bereich und macht danach diesen Bereich wieder für 2 Jahre zu um eine Halle drum zu bauen?
    • Ich frage mich gerade wie es sich wohl für die Macks und andere anfühlt, die am Wasserpark beteiligt sind, dass das ein mega Projekt mitten in der Entwicklung ist, dass durch Auflagen der Regierung wegen Infektionsrisiken unfassbar ausgebremst wird und auch weiterhin extrem ausgebremst werden kann. Wenn ich das richtig einschätze dann ist das ein absoluter Albtraum was sich da in den letzten Monaten entwickelt hat, allzumal ja gerade bei Schwimmbädern noch gar nicht klar ist wann und unter welchen Auflagen diese wieder für die allgemeine Nutzung geöffnet werden. Ich vermute dass noch erschwerend hinzukommt dass der Start von Rulantica ohnehin nicht optimal war was die Resonanz und die Bewertungen angeht. Die jetzige Situation ist sicher schon für den Haupt-Park eine große Belastung....aber für den Wasserpark? Oh weia...
    • Sascha3107 schrieb:

      wie soll das denn funktionieren? Glaubst du wirklich die bauen erst die erweiterung als outdoor Bereich und macht danach diesen Bereich wieder für 2 Jahre zu um eine Halle drum zu bauen?
      Ich denke rein Marketintechnisch macht das Sinn, weil so können sie die Aussenbereiche als Neuheit bewerben und dann die neue Halle in einigen Jahren noch zusätzlich bewerben. Aber ich stimme dir zu, dass es nicht so viel Sinn macht weil es wahrscheinlich zum Bauen eher umständlich sein könnte.

      Patrik schrieb:

      Soweit ich weiß war die Einheisung der Rutschen im Badeparadies fast gezwungenermaßen da man wohl nicht ganz bedacht hat, dass es da oben in Titisee ziemlich oft sehr frisch ist und da so viele Außenrutschen nicht wirklich sinnvoll sind.
      Achso das wusste ich nicht. Ich dachte das wäre dort so geplant gewesen
    • Dickfried van der Saug schrieb:

      Ich frage mich gerade wie es sich wohl für die Macks und andere anfühlt, die am Wasserpark beteiligt sind, dass das ein mega Projekt mitten in der Entwicklung ist, dass durch Auflagen der Regierung wegen Infektionsrisiken unfassbar ausgebremst wird und auch weiterhin extrem ausgebremst werden kann. Wenn ich das richtig einschätze dann ist das ein absoluter Albtraum was sich da in den letzten Monaten entwickelt hat, allzumal ja gerade bei Schwimmbädern noch gar nicht klar ist wann und unter welchen Auflagen diese wieder für die allgemeine Nutzung geöffnet werden. Ich vermute dass noch erschwerend hinzukommt dass der Start von Rulantica ohnehin nicht optimal war was die Resonanz und die Bewertungen angeht. Die jetzige Situation ist sicher schon für den Haupt-Park eine große Belastung....aber für den Wasserpark? Oh weia...
      also die kölnbäder wollen wohl Ende des Monats öffnen. Karten nur e Tickets und diese begrenzt. Im Becken sollen Leinen gespannt werden um beim Schwimmen den Abstand zu gewährleisten. Kabinen und Spinde nur jede 2 auf und werden von zusätzlichen security und Bademeister bewacht das der Abstand eingehalten wird. Im Eingangsbereich und Kabinen bereich sowie am Kiosk maskenpflicht.
      Keine Dusche und wer sich nicht daran hält wird einmal ermahnt beim zweiten mal wird er des Bades verwiesen.

      Frage mich nur was passiert mit rutschen?

      Spass sieht in meinem Augen anders aus
    • Ganz früher hieß es ja mal, wie groß Rulantica werden sollte.
      Nun wurde das Projekt ja wesentlich kleiner realisiert. Ich denke das sollte einfach eine Studie geben, ob das Projekt funktionieren kann, sonst hätte man es erstmal dabei belassen. Da das ganze Projekt scheinbar doch erfolgreich genug war bzw man es noch ansprechender machen möchte (Stichwort zu wenig Attraktionen für den Sommer) baut man nun jetzt erstmal die Erweiterung für den Sommer.
    • Ich habe ein Interview mit Roland Mack gelesen, da sagt er daß diese Zeit ein Alptraum ist weil man gegen einen unsichtbaren Feind kaum was machen kann.
      Nach dem Brand konnte man aktiv werden und wußte was zu tun ist.
      Jetzt ist alles offen.
      Und die Schließung Rulanticas ist natürlich doppelt bitter.
    • Sascha3107 schrieb:

      Im Becken sollen Leinen gespannt werden um beim Schwimmen den Abstand zu gewährleisten
      Genau das ist vermutlich der Haken...man geht ja nicht in ein Spassbad um Bahnen zu schwimmen. Und bei einem Bad wie Rulantica haben viele eine lange An- und Heimreise....wie soll das ohne Dusche funktionieren? Wie soll das mit dem Sicherheitsabstand im Wellenbecken funktionieren? Wie in der Lagune? Und ist es realistisch dass das mit dem Abstand halten in den Warteschlangen funktioniert? Ich befürchte dass die Maßnahmen DEUTLICH aufgelockert werden müssen damit sich ein Spassbad wie Rulantica vernünftig betreiben lässt... :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dickfried van der Saug ()

    • Neu

      Mir ist auf dem Smartphone ein Bericht über Rulantica empfohlen worden, da geht es um die Erweiterung des Wasserparks.
      So soll z.B. eine Dachterrasse über dem Restaurant mit Liegen entstehen.
      Obwohl Corona die Arbeiten gebremst hat, sind sie derzeit im Gange und die ersten Bereiche sollen schon diesen Herbst fertig sein.
      Es gibt gut ausgearbeitete Hygienemaßnahmen um Rulantica öffnen zu können.
      badische-zeitung.de/so-soll-ei…-aussehen--185775395.html
    • Neu

      Wie meinst du das mit dem Musical Theater? Von Rulantica aus zugänglich kann ich mir das nicht vorstellen. Wenn ich in einem Wasserpark bin will ich keine Shows sehen, schon gar nicht in Badehosen. Und da Rulantica kein abendfüllendes Musical ist macht es als Z
      usatzangebot für den Abend auch keinen Sinn. Da würde ein Musical Theater bei den anderen Hotels mehr Sinn machen, so dass man es tagsüber vom Park aus für die "kurzen" Shows nutzen kann und abends von einem externen Zugang für Abendfüllende Shows.