Skandinavien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skandinavien



      Eröffnung: 1992


      Attraktionen:


      Shows:

      Restaurants:


      Shopping:


      Ehemalige Attraktionen:


      Auf dem Marktplatz rund um den Rentierbrunnen ist immer was los! Herrlich, der Blick auf die farbenfrohen Holzhäuser am tosenden Wildbach und auf die norwegische Stabkirche, in der man sogar heiraten kann.
      Die Riesenschaukel „Vindjammer“ schwingt ihre wagemutigen Passagiere wie bei einer stürmischen Seereise 20 Meter hoch in die Lüfte. Kinder haben ihre Freude an „Andersens Märchenturm“, der versunkenen Stadt „Vineta“ und natürlich an der Wackelbrücke. Doch das große Abenteuer findet vor allem im „Fjord-Rafting“ statt! Zu sechst im schwankenden Rundboot geht eine wilde Fahrt den 600 Meter langen Wildbach hinab, vorbei an der neuen „Welt der Trolle“, an tosenden Wasserfällen, durch tückische Stromschnellen und hinein in die düstere Nebelhöhle.

      Bei einem Brand am 26.05.2018 wurden einige Attraktionen, Restaurants und Shops, sowie der Großteil des skandinavischen Dorfes, komplett zerstört.

      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Weiß das noch jemand?

      Quelle: DVD des Europa-Park
      Bilder
      • IMG_20180630_162627_791.JPG

        617,74 kB, 1.200×522, 218 mal angesehen
      • IMG_20180630_162645_749.JPG

        653,65 kB, 1.200×494, 225 mal angesehen
      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie
      • Zum Thema Enge beim ehemaligen Skandinavien - ich mochte diesen Teil optisch sehr gern und es bot auch eine besondere Atmosphäre und ich würde es sehr unterstützen, wenn es wieder möglichst genau so aufgebaut werden würde. Aber was mir auch immer aufgefallen ist, mir schien, als seien die Wege beim Ausgang der Schiffschaukel bis zu der Brücke, die dann nach Skandinavien führte, teilweise zu schmal gewesen für die Besuchermassen. Ich empfand es so, als würde dort ein Knotenpunkt sein, bei dem viele aufeinander treffen und zum teil auch am Rand gewartet haben und es so häufig sehr eng war.. Vielleicht wird es ja doch ein wenig weitläufiger an dieser Stelle geplant.
    • Auf meinem Kanal habe ich ein Vorher/Nachher Video des skandinavischen Themenbereichs gemacht. Es ist nicht das hochwertigste Video, aber man sieht was ich gemeint habe. Ich hoffe es gefällt dennoch!

      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie
    • LeKu02 schrieb:

      Auf meinem Kanal habe ich ein Vorher/Nachher Video des skandinavischen Themenbereichs gemacht. Es ist nicht das hochwertigste Video, aber man sieht was ich gemeint habe. Ich hoffe es gefällt dennoch!


      Danke, finde den Vergleich super.

      Mich ärgert das ein bisschen, dass ich selbst kaum Fotos aus Skandinavien habe, obwohl ich tausende EP-Fotos gemacht habe. Aber ich war da wohl einfach zu selten und benutzte diese Straße lediglich als Durchgangsweg. Ich hätte nicht mal spontan sagen können, was es da alles gab und was alles abgebrannt ist.

      Auch durch Snorri Touren dürfte der Bereich jetzt massiv aufgewertet werden. Ich werde mir bei meinem nächsten Besuch im September die Straße etwas genauer unter die Lupe nehmen. Der Bereich ist defnitiv mehr als nur ein Durchgangsweg Marke Luxemburg zum Beispiel.
      DARKRIDE-FAN
    • Hygge pur im Europa-Park! - Wiedereröffnung des Skandinavischen Themenbereichs

      Europa-Park Pressemitteilung vom 23.07.2019

      Bereits vom weitem sind die bunten Häuschen zu sehen und vermitteln einen ersten Eindruck der hyggeligen Kultur aus dem Norden. Ab sofort können die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark den wiederaufgebauten Skandinavischen Themenbereich entdecken. Die Gäste dürfen sich auf tolle Highlights wie die Eisdiele „Is Huset“, die Spielbude „Poengsum“ und den Fotopunkt mit dem großen weißen Hai freuen. Zudem ist besonders das neugestaltete „Fjord Restaurant“ einen Besuch wert.

      Auf einer kleinen Erhebung direkt neben der norwegischen Stabkirche und begrenzt durch den Fjord-Rafting-Kanal, begrüßt der wiederaufgebaute Themenbereich Skandinavien alle großen und kleinen Entdecker. Seit 1992 ist die nordische Halbinsel Teil von Deutschlands größtem Freizeitpark. Leckere Fischspezialitäten, die märchenhaften Türme und der beliebte weiße Hai, erstrahlen nach nur einem Jahr Bauzeit in neuem Glanz. Sowohl die Hafensilhouette als auch die leichte Meeresbrise der Wasserfontänen des Fjord Rafting sind die ersten Vorboten für eine spannende Erkundungstour der nordischen Kultur. Das im skandinavischen Landhausstil erbaute „Fjord Restaurant“ überzeugt zusammen mit der Fischtheke „Fiskehuset“ mit einer großen Auswahl an frischen Gerichten direkt aus dem hohen Norden. Ob saftige Köttbullar, gebackener Seelachs, frische Salate oder leckeres Smørrebrød, bei den landestypischen Gerichten findet sich für die ganze Familie etwas. Zahlreiche frisch belegte Brötchen mit Krabben, Räucherlachs und Heringssalat können am „Fiskehuset“ als Snack mitgenommen werden. Wer Lust auf Kuchen hat, der kann es sich im zweiten Stock auf der wunderschönen Sonnenterrasse bei einer Beeren-Skyr-Torte gut gehen lassen. Auch das „Is Huset“ ist definitiv ein Besuch wert und hat einige süße Leckereien zu bieten: Sowohl skandinavisch inspirierte Eisbecher, als auch Bubble Waffeln mit leckeren Füllungen warten auf die kleinen und großen Besucher.

      Bei „Poengsum“ können die Besucher ihre Geschicklichkeit testen und das eigene Glück auf die Probe stellen. Über eine schräge Wand muss dabei der Ball in den Korb geworfen werden ‒ ein Spaß für die ganze Familie. In Sichtweite erwartet die Entdecker zudem schon das nächste Highlight: Der begehrte Fotopunkt mit dem Haifisch ist zurück. Direkt neben der Fashionworld von Camp David & Soccx haben die Gäste die Möglichkeit, zusammen mit dem Meeresbewohner ein lustiges Erinnerungsfoto zu machen. Auch in den Shops „Sportsbutikk“ und in „Snorri´s Varehus“ gibt es eine Vielzahl an Erinnerungsstücken, welche Groß und Klein mit nach Hause nehmen können.

      Die Entdeckungsreise ist aber noch nicht zu Ende: Bereits im Herbst eröffnet mit „Snorri Touren“ eine neue Familienattraktion ihre Türen. Zusammen mit dem frechen Oktopus können sich die Besucher bei der neuen multimedialen Themenfahrt auf eine geheimnisvolle Reise über die Insel Rulantica begeben.

      Anhang: Fact Sheet zu Scandinavien s.u.


      Die Europa-Park Inhaberfamilie Mack freut sich, gemeinsam mit den Gästen den Themenbereich Skandinavien nach nur 13 Monaten Bauzeit wiedereröffnen zu können.



      Ein großer emotionaler Moment: Die Eröffnung des Skandinavischen Themenbereichs 1992 sowie die Wiedereröffnung heute.



      Ann-Kathrin und Thomas Mack, Landrat Frank Scherer, Michael, Roland, Jürgen und Frederik Mack sowie der Bürgermeister der Gemeinde Rust Kai-Achim Klare



      Das neue Showhighlight "JUNIOR CLUB Live! Klappe und Action"



      Der wiedereröffnete Themenbereich Skandinavien begeistert mit seinen bunten Häuserfassaden.



      Der Wikinger - ein Wahrzeichen des Skandinavischen Themenbereichs


      Fact-Sheet

      Themenbereich Skandinavien

      Allgemeine Fakten:
      • Eröffnung am 23. Juli 2019
      • Fläche 3.200 m²
      • Kubatur (Bruttorauminhalt): ca. 71.440m³
      • Thematisierung: nordisch, bunte Holzhäuschen
      • 50 Mitarbeiter; davon 27 in der Gastronomie, 10 bei Shopping,
        6 bei Attraktionen, 5 bei Games, 3 bei Reinigung
      • Bauzeit 13 Monate
      • Zeitgleich rund 100 Bauarbeiter auf der Baustelle
      • Über 350.000 Arbeitsstunden
      • ca. 750 m² Pflaster
      • u.a. 5,7 km Trinkwasserrohr wurde verlegt
      Shopping:

      • „Sportsbutikk“ mit 65 m²
      • „Snorri´s Varehus“ mit 76 m²
      Gastro:

      Eisdiele „Is Huset“
      • Fläche 64 m²
      • Ca. 20 Innenplätze und 40 Terrassenplätze
      • Selbstbedienung
      • Angebot an Eisspezialitäten und Bubble Waffel
      „Fjord Restaurant“
      • Fläche 510 m², zwei Stockwerke
      • Ca. 220 Innenplätze und 60 Terrassenplätze
      • Selbstbedienungsrestaurant
      • Landestypische Gerichte: Angebot an Köttbullar, gebackener Seelachs, Salate, Smørrebrød, Beeren-Skyr-Torte
      „Fiskehuset“
      Angebot an belegten Brötchen mit Krabben, Räucherlachs und Heringssalat

      Sonstiges:
      • Blockheizkraftwerk mit 240 KW
      • 4 Heizkessel mit je 800 KW und 6,4 Kilometer Heizungsrohr
    • Winter Pressekonferenz

      Das neue SKandinavien kam bei den Besuchern sehr gut an. Der Großteil schätzt die kleinen Veränderungen, sowie vor allem das größere Gastronomie-Angebot. Dem Park war auch wichtig, die Sitzplätze der Gastronomie im Vergleich zu früher zu erhöhen.
      Zitat: "Es ist wie es war, nur schöner" :)
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !