Angepinnt Der Onlineshop des Europa-Park

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Onlineshop des Europa-Park



      Im Europa-Park finden sich so einige Souvenirartikel, die es sich lohnt, mit nach Hause zu nehmen. Nur leider lässt sich nicht alles so einfach tragen, darum lasst es euch doch einfach liefern!
      Im Onlineshop des Europa-Park findet ihr eine riesige Auswahl an Merchandise, Multimediaartikeln, Badutensilien, Kleidung und Accesoires für den echten EP-Fan.

      Schaut doch mal rein, ob auch für euch etwas dabei ist: zum Onlineshop
    • Super!
      Ist eigentlich bekannt, warum der EuropaPark nur auf Kredit-oder Direkt-Bezahl-Systeme setzt?
      PayPal, Lastschrift, Überweisung, Nachnahme, auf Rechnung gibt es in anderen Onlineshops doch auch, nur beim EuropaPark nicht.
      Meine Verwunderung rührt auch daher, das einige der vom EP genutzten Bezahlsysteme nicht gerade unter den besten Sternen steht.
    • Ist Paydirekt nicht fast das gleiche wie PayPal nur ohne Ebay im Hintergrund?
      Der Service liest sich gleich und das Prinzip auch.
      Das der Park nicht auf Rechnung versendet ist bei der Zahlungsmoral heutzutage und den damit verbundenen zusatz Kosten verständlich.
      Spaß ist...?
      Das was Du daraus machst!
      *hydra* Hydro 4 ever *hydra*

      - Leute lasst den Kopf nicht hängen !!!
      Ist schlecht für die Nackenmuskulatur ... :aiiii:
    • VoletariumFTF schrieb:

      Super!
      Ist eigentlich bekannt, warum der EuropaPark nur auf Kredit-oder Direkt-Bezahl-Systeme setzt?
      Ich hab mal gehört dass das irgendwie unnötig Hohe Rechnungen und Papier kram zum schreiben verursacht und man sich nich unnötig die Mühe machen will. Aber das hab ich nur gehört ich kann mich auch irren, was gut möglich sein kann.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Das liegt auch an der vielzahlen der jeweiligen Abteilungen.

      Wie in jeglichen Unternehmen heißt es "was interessiert mich mein geschwätz von gestern". Besonders durch Michael Mack, der die Digitalisierung vorantreibt ändert sich stetig etwas.

      Wie die Kommunikation unter den Abteilungen sind, weis niemand. Aber dieses Problem findet man leider zu oft.
      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.
    • VoletariumFTF schrieb:

      PayPal, Lastschrift, Überweisung, Nachnahme, auf Rechnung gibt es in anderen Onlineshops doch auch, nur beim EuropaPark nicht.
      Im Onlineshop ist seit kurzer Zeit die Zahlung mit Paydirekt, dem Online-Bezahlverfahren der Sparkassen, möglich. Mir wurde das damals als "ähnlich wie PayPal" erklärt. Aber vielleicht haben wir hier im Forum jemanden, der sich besser damit auskennt?

      Ansonsten gibt es im Onlineshop mittlerweile auch ein Poster zum Eurosat-Abschied für alle Fans des alten Klassikers! Bestimmt gibt es das ab Wintersaisonstart auch im Park zu kaufen.
    • Castiel schrieb:

      VoletariumFTF schrieb:

      PayPal, Lastschrift, Überweisung, Nachnahme, auf Rechnung gibt es in anderen Onlineshops doch auch, nur beim EuropaPark nicht.
      Im Onlineshop ist seit kurzer Zeit die Zahlung mit Paydirekt, dem Online-Bezahlverfahren der Sparkassen, möglich. Mir wurde das damals als "ähnlich wie PayPal" erklärt. Aber vielleicht haben wir hier im Forum jemanden, der sich besser damit auskennt?



      Ich arbeite bei der Sparkasse :D

      Paydirekt ist nicht nur von den Sparkassen, sondern von fast allen deutschen Banken, also auch Voba, Commerzbank, Postbank usw.
      Du registrierst dich im Online-Banking deiner Bank mit Benutzername und Passwort.
      Dann kannst du in allen Shops die das anbieten, mit diesem Benutzernamen und Passwort bezahlen. (Bei höheren Beträgen wird noch eine TAN abgefragt)
      Das Geld wird dann direkt vom Konto abgebucht.

      Der Vorteil zu anderen Verfahren wie Sofortüberweisung und PayPal ist vor allem der Datenschutz.
      PayPal und Sofortüberweisung sind private Unternehmen, die dann deine Daten haben und auch fleißig weiterverkaufen.
      PayPal ist in den USA und die unteliegen nicht dem Bankgeheimnis.

      Bei Paydirekt bleibt alles bei deiner Hausbank und in deinem Online-Banking, was auch sicherer ist.
    • Die Aussage möchte ich aber doch erheblich korrigieren:
      PayPal hat eine luxemburgische Banklizenz und unterliegt damit auch dem Bankgeheimnis. Um überhaupt im europäischen Raum Bankgeschäfte durchführen zu dürfen, muss eine erhebliche Bandbreite an Regulatorik erfüllt werden. Ich möchte damit nicht anzweifeln, dass die Daten etwas weiter genutzt werden, als es dem Kunden suggeriert wird. Ich bin mir allerdings sicher, dass auch Paydirekt die Daten in voller Ausdehnung der Gesetze nutzt.

      Und unabhängig davon möchte ich auch zu bedenken geben, dass PayPal wesentlich mehr Erfahrung im Thema IT-Security hat. Banken haben den Onlinemarkt ja überhaupt erst entdeckt, als es sowieso zu spät war und hinken seit demher gehörig hinterher. Und unabhängig davon ist Paydirekt noch ein Nischenprodukt, welches kein großes Interesse für Datendiebstahl bietet. PayPal dürfte in diesem Zusammenhang wesentlich erprobter sein.

      Hundertprozentig sicher sind beide Systeme nicht und ich würde auch nicht so weit gehen und eines als sicherer bezeichnen. Es muss Jeder selbst entscheiden, ob man das geringe Risiko eingehen will viel zu verlieren.

      Ich entschuldige mich für den Off-Topic Beitrag, aber ich finde es extrem wichtig, kein verzerrtes Bild von Risiko stehen zu lassen. Das letzte Jahrzehnt hat eindeutig gezeigt, wie relevant IT-Risiken geworden sind und welche Folgen sie für Kunden haben. Da sollte sich Jeder genaue Gedanken dazu machen und sich lieber in Gesetzen informieren, bevor man sich unbedacht in Risiken stürzt.