Kronasar - The Museum Hotel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Baufortschritt hängt sicher davon ab, wie kalt dieser Winter werden wird.
      Wenn ich mich richtig erinnere war doch der letzte Winter ziemlich mild hier in der Tiefebene, deshalb mussten sie beim Bau des Voletariums wahrscheinlich keine wetterbedingte Winterpause einlegen ...
      Der jetzige Winter dagegen kündigt sich bislang sehr frostig an :S
    • Man wird Kronasar ab „Sommer 2018“ buchen können. Diesen Zeitraum hat der EP sicher bewusst gewählt, weil der Bau bis dahin so fortgeschritten sein wird, dass ein relativ genaues Eröffnungsdatum zu prognostizieren sein wird. Man hat ja genügend Erfahrung im Bau von Hotels um da nicht ins Blaue schießen zu müssen ;)
    • Dass man ab Sommer '18 buchen kann, heißt nicht dass dann auch Eröffnung ist. Diese ist meines Wissens nach erst im Jahr 2019 ;)

      Und die Bauzeit lässt sich in der Regel nicht durch "mehr Geld" verkürzen. So ein Projekt wird normalerweise vom Eröffnungstermin rückwärts zeitlich exakt geplant, inklusive Pufferzeiten für eventuelle Verzögerungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DRF ()

    • Achso ich hab mich schon sehr gewundert. 2018 wäre ja wirklich etwas arg knapp gewesen :D

      Aber beim zweiten muss ich dir wiedersprechen. Ich war damals vor vielen Jahren bei einer Führung auf der Colosseo-Baustelle. Auf keiner anderen Baustelle habe ich jemals wieder so viele Handwerker gleichzeitig arbeiten sehen. Mehr Geld ist gleich mehr Personal und bessere Expertise.
      Stellen wir uns mal vor das Land Baden-Württemberg oder die Bahn würde das Hotel bauen, dann wäre der Eröffnungstermin im gleichen Jahr wie die Eröffung von Stuttgart 21 oder dem Berliner Flughafen XD
    • @ Ferrara: bei öffentlichen Bauvorhaben spielt Zeit und Geld auch eine.

      Ausschreibung beim Staat...

      Ausschreibungspreis plus Nachträge wegen jeder noch so kleinen Änderungen und da dauert die Genehmigung öfters länger ( bis die nächste Änderungen ansteht).
      Öffentlichen Mittel gehen fast nie aus...

      Ausschreibung bei Mack's... End/Festpreis.
      Die Firmen haben zwar auch Nachträge aber sicher nicht so viele.
      Spaß ist...?
      Das was Du daraus machst!
      *hydra* Hydro 4 ever *hydra*
    • @Oberfranke
      Ok du hast Recht, ich nehme mein Geld-Argument zurück. Das Ausschreibungsverfahren macht hier den großen Unterschied. Die Parkleitung gibt eine klare Linie vor und diese wird dann beim Bau mit wenigen Änderungen auch umgesetzt. Bei öffentlichen Baufträgen sind viel mehr Entscheidungsträger in den Bau einbezogen. Das verzögert den Bau natürlich deutlich.
      Am Ende ist dann das Prestigeobjekt natürlich deutlich teurer als geplant und das Geld scheint (trotz Protesten) nie auszugehen. Siehe die Elbphilharmonie, bei der jede Glühbirne mundgeblasen wurde, aus irgendeinem Grund ...
    • Ergebnisse des Kamingesprächs (16.12.2017) schrieb:

      Nachdem im September der Spatenstich für das neue Hotel erfolgte, sich mittlerweile bis zu 12 Kräne auf der Großbaustelle befinden und das Wetter bislang mitgespielt hat, können nun erste Erfolge vermeldet werden. Der Bau ist nun überdacht, folglich kann nun im Trockenen gearbeitet werden und der Innenausbau des Hotels beginnen.
      Der bisherige Zeitplan konnte gut eingehalten werden, wenn auch technische Probleme in den letzten Tagen für einige Verzögerungen sorgten. Weiterhin ist eine Eröffnung für das Frühjahr 2019 angedacht.

      Um das Innere des Hotels zu gestalten, unternahm das Team von Mack Solutions (u.a. Chris Lange) mehrere Reisen in verschiedene skandinavische Länder. Dort wurde ein besonderes Augenmerk auf Kultur, Speisen und das Sammeln von Artefakten gelegt.
      Im Hotel selbst werden sowohl reale Ausstellungsstücke als auch fiktive, selbst erfundene Gegenstände zu sehen sein. Mal sehen, wer den Unterschied entdecken wird! ;)
    • Spatenstich ist nicht gleich Baubeginn.
      Der Spatenstich ist eher die offizielle Variante, das öffentliche Präsentieren des "Beginns" der Bauarbeiten ... die können aber natürlich schon deutlich früher angefangen haben.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • @Rulantica
      Vielleicht möchte man mit den à la Carte Restaurants sowohl Hotel- als auch Tagesgäste ansprechen.


      Als ich mir eben das Modell von Rulantica noch einmal angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass sie dort auch einen kleinen Teil des Hotels mit angedeutet haben. Direkt neben dem Steg zum Wasserpark scheint im Hotelhauptgebäude ein kleiner Wellnessbereich gebaut zu werden. Dieser wäre dann höchst wahrscheinlich nur für die Hotelgäste zugänglich.
      Bei der offiziellen Bekanntgabe der Zahlen und Fakten zum Hotel wurde ein Wellnesbereich allerdings nicht aufgezählt.

      Ist dieser SPA-Bereich vielleicht als Ergänzung zum Spaßbad gedacht, da es in Rulantica scheinbar keinen Wellnesbereich geben wird?


      Quelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ferrara ()