Euro-Mir

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spannende Diskussion, möcht ich mich gar nicht einmischen, aber ein Punkt ist mir wichtig:

      Volatus schrieb:

      Seien wir mal ehrlich, Alpenexpress, Bobbahn, Matterhornblitz sowie auch die alte WW Bahn haben ihren Zenit weit überschritten. Damit lockt man langfristig sicher niemanden mehr in den Park.
      Halte ich für falsch, diese Aussage. Es kommt vielleicht kein neuer Besucher wegen einer dieser Attraktionen, aber es kommt ein Besucher wieder wegen dem Gesamtpaket, und da zählen diese Attraktionen maßgebend dazu. Da Wiederholungsbesucher um die 80% aller Besucher ausmachen, ist das die mit Abstand wichtigste "Zielgruppe".

      Die Wartezeiten an diesen Attraktionen (und jetzt kommt mir nicht wegen VR und so) sprechen für sich.
    • Freudenreich schrieb:

      Ich finde Motion Base Fahrzeuge auch um einiges Spannender! Besonders Transformers / Spiderman aus Universal zeigen meiner Meinung was möglich ist! Ebenfalls Forbidden Journey oder Gringotts, man war ich danach geflasht!

      Auch eine Bootsfahrt kann man heute sehr gut in "Motion" setzen, schaue dir doch mal die Pirates aus Disney Shanghai an. Ich finde genau diese Leben besonders durch die vielen Effekten, wobei auch das Boot einfach mal gedreht wird etc.
      Stimme dir zu, es kommt aber eben auf das Gesamtpaket an. Spiderman und Co. sind so genial, weil alles stimmt. Schau dir mal ähnliche Attraktionen an, wo das gleiche Ride System verwendet wird, aber die Thematisierung günstiger war. Findet man oft im asiatischen und arabischen Raum. Darauf wollte ich hinaus. Fand die Bahnen auch total beeindruckend und wünsche mir solch eine Attraktion für Rust, bei den Piraten in Batavia sehe ich aber nicht den Sinn, die Boote wie in Shanghai umzusetzen.
    • wiaipi schrieb:

      Kleine Schläge sind das nicht.
      Ich halte die Bahn für Kinder sogar unzumutbar. Genau wie EuroSat vor dem Umbau.
      Interessanterweise ist die Euro-Mir die Lieblingsbahn meiner 9-jährigen Tochter. Über Unzumutbarkeit hat sie sich bisher nie beschwert. :)
      Ich glaube tatsächlich, dass Kinder die Bahn anders erleben als wir Erwachsene. Das trifft ja auch für Pegasus zu.
    • Patrick schrieb:

      Spannende Diskussion, möcht ich mich gar nicht einmischen, aber ein Punkt ist mir wichtig:

      Volatus schrieb:

      Seien wir mal ehrlich, Alpenexpress, Bobbahn, Matterhornblitz sowie auch die alte WW Bahn haben ihren Zenit weit überschritten. Damit lockt man langfristig sicher niemanden mehr in den Park.
      Halte ich für falsch, diese Aussage. Es kommt vielleicht kein neuer Besucher wegen einer dieser Attraktionen, aber es kommt ein Besucher wieder wegen dem Gesamtpaket, und da zählen diese Attraktionen maßgebend dazu. Da Wiederholungsbesucher um die 80% aller Besucher ausmachen, ist das die mit Abstand wichtigste "Zielgruppe".
      Die Wartezeiten an diesen Attraktionen (und jetzt kommt mir nicht wegen VR und so) sprechen für sich.
      OK, so meinte ich es auch. Die Anlagen sind ja alle in Schuss und auch spaßig. Aber irgendwann werden die alten Anlagen m. M. nach auch weichen müssen. Wenn irgendwann die Hälfte der Attraktionen vom Design und der Technologie 40+ Jahre auf dem Buckel haben, wird es denke ich Probleme geben.
    • Der EP hat gegenüber anderen Parks einen Vorteil : Es ist der Europapark!

      Es gibt Attraktion für jeden Geschmack...
      Es gibt noch Fläche zum erweitern...
      Das Gesamtangebot mit 6 Hotels und dem Campresort ...
      Er ist Familiengeführt...
      Gewachsene Strucktur...
      und vieles mehr...

      .......

      Das Themenbereiche saniert, überarbeitet oder angepasst werden ist der Lauf der Zeit, Kern-Attraktionen hingegen machen den Park zudem was er ist...

      Der EuropaPark.

      .....

      Ich finde auch das Phantasialand top,
      Geiselwind hat auch was, Plohn ist auch nicht schlecht... Jeder Park hat etwas eigenes...

      ...

      Doch so viele "schöne" Ecken und Fleckchen zum Entspannen, Genießen oder einfach nur da sein, wird man so in einem Freizeitpark schwer finden...
      Spaß ist...?
      Das was Du daraus machst!
      *hydra* Hydro 4 ever *hydra*
    • Ich sage immer: Der EP hat zwar (für mich) keine Highlight-Attraktion die überregional irgendwo mithalten kann, aber einfach ein extrem gutes Gesamtpaket für jede Person, jeden Tag und jede Stimmung.

      Am Samstag war es z.B. recht voll im Park und wir sind daher erstmal auf die Darkrides und kleineren Attraktionen ausgewichen, die man "unterwegs" eben mit recht geringer Wartezeit fahren kann.

      Wenn der Park nun all diese kleineren und älteren Rides plattmachen würde, hättet ihr am Ende sicherlich Top-Moderne Fahrgeschäfte im Park - aber da diese durch den Neuheitenbonus auch für das Gesamtpublikum wieder in den Fokus rücken, auch weniger Rides für "Zwischendurch". Und genau diese älteren und kleineren (mir fällt es schwer "unbeliebteren" mit aufzunehmen) machen am Ende nicht nur den Charme des Parks, sondern auch das Gesamtangebot aus.
    • Joker schrieb:

      Mit deiner Entgleisung machst du jegliche Diskussion leider unmöglich, dementsprechend war das auch meine einzige Reaktion auf dich.
      Alleine das zeigt leider dass du offensichtlich einen noch viel eingeschränkteren Horizont hast, als du mir vorwirfst.
      Die meisten deiner Antworten auf meine Darstellung finde ich zum Beispiel lückenhaft und ich finde mich in weiten Teilen von dir wirklich missverstanden.
      Offensichtlich ist es dich da auch überkommen und du wolltest einfach nur über einen anderen Nutzer herziehen statt differenziert zu diskutieren. Schade.

      Du verwendest leider die gleiche Polemik. Greifst direkt im ersten Satz meine persönliche Meinung an. Aber gerne nehme ich mir ebenso die Zeit auch dich persönlich auf dein Verhalten hinzuweisen:

      Ja, ich persönlich finde ein Motion Base Ride wie Transformers als moderner und besser an die Allgemeinheit zu vermarkten, als eine Bootsfahrt. Und auch wenn du die genannten Rides toll findest, darf ich das anders sehen. Du brauchst meine Meinung über Fahrgeschäftarten nicht als Fehler darstellen.

      Dass du zum Verhältnis des Charmes von EP und PHL anderer Meinung bist ist okay. Wo fehlt hier der Grundsatz einer Diskussion? Du überrennst mich mit deiner Ansicht man könne die Parks nicht vergleichen. Ich habe aber niemals davon gesprochen dass der EP genau wie das PHL sofort alles erneuern kann, sondern gesagt dass ein Park durch abreißen und neu bauen moderner wirkt - und das finde ich recht schlüssig.

      Und zu deiner abwertenden Bemerkung in Sachen „Küchenpsychologie“ hole ich erst gar nicht weiter aus - besonders wissenschaftlich klingt hier bei dir ja leider auch keine der Aussagen.

      Auch finde ich sollte man im Bezug auf die werbewirksamkeit einer Renovierung nicht eine Überarbeitung in Eigenregie mit dem Hinzufügen einer weltweit unfassbar populären Lizenz vergleichen. Denn der Vergleich hinkt vorne und hinten. Würde der EP Euro Mir zu einer StarWars Bahn umgestalten wäre der Werbeeffekt auch da.

      Zu 1.
      Ich finde es recht lächerlich dass du mich hier nachäffen musst.
      Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage dass es praktisch unmöglich ist immer zu sanieren und neues nur dazu zu stellen. Sonst hat der Park in 100 Jahren nämlich 200 Attraktionen und Silver Star wurde schon zum 3. Mal in identischer Form aufgebaut, Eurosat 4 mal umgestaltet, etc..

      Dass das langfristig(!!) nicht funktioniert sollte klar sein finde ich. Und genau so habe ich es oben geschildert. Der Park erreicht langsam ein alter wo manche Sachen optisch/technisch/und in Sachen Beliebtheit so aus der Zeit gekommen sind dass man von „Alt“ sprechen kann.

      Zu 2.
      Du entscheidest jetzt alsowas dumm ist? Entschuldigung!
      Dass ein Fahrgeschäft in den Augen der Allgemeinheit innerhalb von wenigen Jahrzehnten an Qualität, Aktualität, Beliebtheit und Modernität verliert ist in der generellen Auffassung der Regelfall. Bei kulturhistorischen Denkmälern ist das in der Regel nicht der Fall.

      Denkmäler stehen teils Jahrtausende. Achterbahnen aus stahl deutlich weniger lange. Ein Vergleich in Bezug auf historischen, gesellschaftlichen Wert und in Hinsicht der Sinnhaftigkeit eines Abrisses hat deshalb für mich mit einem gesunden objektiven Gedankengang wenig zu tun.


      Zu 3.
      Was ich auch gestern versucht habe mitzuteilen: in meinen Augen besteht eine Familie auch aus Thrillseekern.
      Das finde ich schade dass du in deiner Argumentation davor die Augen verschließt. Ich finde wer einen Park für Familien betreibt, braucht ebenso viele Attraktionen mit Kindern als Zielgruppe als auch Attraktionen mit Jugendlichen als Zielgruppe.
      Eine Familie besteht ja üblicherweise nicht ihr Leben lang nur aus Kindern. Das sehe ich als bewiesen.

      Ich vergleiche den EP nicht mit dem Legoland. Auch da ist deine Kritik an mir leider sehr voreingenommen und schießt total an meiner Aussage vorbei.
      Ich sage wenn man nur Attraktionen mit der Zielgruppe „Kinder können mit fahren“ baut, spricht man nicht die gesamte Familie an, sondern nur die Kinder. Und das sieht man nachweislich optimal am Legoland. Die haben ausschließlich Attraktionen mit der selben Zielgruppe wie zb. Madame Freudenreich und keinerlei Thrill-Rides und sind deutlich weniger erfolgreich als Parks die beides anbieten. Das Legoland spricht jugendliche (die in der Regel auch Teil einer Familie sind) nicht an.

      Und diese Philosophie finde ich deshalb sehr lückenhaft. Ich lade nicht meinen Frust ab und gerate wie du es sagst durcheinander. Offensichtlich hast du nur meine Aussage missverstanden. Ich im Gegensatz zu deiner Ausführung verzichte hier nun auf einen persönlichen Angriff auf deine Intelligenz.

      Zu 4.
      Wo ist deine Quelle dass in Rulantica die Rutschen nur eine nebensächliche „nette Ergänzung“ sind? Ich finde die sind recht prominent und ein Hauptfaktor in Marketing und Umsetzung.

      Ebenso ist deine Aussage die großen Achterbahnen im EP seien nur Beiwerk („Sahnehäubchen“) und nicht der Hauptgrund eines Besuches mit Sicherheit für viele Besucher absolut nicht zutreffend und wird von dir ohne jeglichen Hintergrund verallgemeinert.

      Aber gut dass du dich selbst so überlegen einschätzt, dass du Angst hast dich schmutzig zu machen, wenn du dich auf eine Diskussion mit so einem dummen triebgesteuerten, frustvollen Menschen wie mir einlassen müsstest.. schade.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LucasWa ()

    • Wollt ihr vielleicht alle gemeinsam wieder runterkommen und versuchen die Diskussion auf einem normalen Niveau abzuhalten?
      Bei solchen Posts wundere ich mich echt nicht mehr, wie es auf der ganzen Welt immer wieder zu größeren Konflikten kommen kann. Eine Beleidigung führt gleich zur nächsten und Aussagen werden überinterpretiert, bis die Diskussion entgültig eskaliert.

      Ich denke, dass jeder Beteiligte hier eine legitime Meinung vertritt und finde es schön, dass auch wieder grundsätzliche Themen lebhaft und emotional angesprochen werden. Aber bitte denkt vor dem Absenden einer Antwort über folgende zwei Punkte nach:
      1. Hat mich der jeweils Andere wirklich mit seiner Aussage beleidigen wollen oder hat er sich einfach nur im Ton vergriffen?
      2. Könnte man meine recht scharf formulierte Argumentation eventuell als persönliche Beleidigung auffassen?

      Würde mich freuen, wenn man diese vielen und wirklich guten Argumente neutral ausdrücken würde. Dann hat auch wirklich Jeder was von der vielen Schreibarbeit die ihr euch macht (entweder zum Mitlesen oder zum freudigen Mitdiskutieren). :)
    • @LucasWa

      Alleine das zeigt leider dass du offensichtlich einen noch viel eingeschränkteren Horizont hast, als du mir vorwirfst.
      Solche eindeutigen Beleidigungen anderer User führen hier sehr schnell zu einem Ausschluss aus dem Forum.
      Joker schafft es auch Posts zu schreiben und sogar auf jedes deiner Argumente einzugehen, ohne dich gleich zu beleidigen oder persönlich anzugreifen. Auch deine Argumente, LucasWa, sind sachlich und nachvollziehbar, wenn diese beleidigenden Zeilen nicht wären. Es gab hier eine, wenn auch hitzige, dennoch sachliche Diskussion über das Pro und Contra eines Euro-Mir Umbaus / Abrisses, bis du angefangen hast die meinung anderer User zu denunzieren bzw ihre geistigen Fähigkeiten anzuzweifeln. Ich habe eine Seite vorher schonmal den Finger erhoben (was offenbar ignoriert wird). Daher letzte Verwarnung hier.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich möchte betonen, dass ich in meinen Postings bis auf eine Ausnahme niemanden beleidigt habe oder persönlich angegriffen habe. Alle meine Argumente sind mit Beispielen unterlegt, am Ende weise ich darauf hin, dass man diese Diskussion bitte nicht schwarz/weiß führen sollte, es gibt eben gute Argumente für beide Sichtweisen. Die Euro-Mir lässt viele Menschen emotional werden, sie hat also für viele einen enormen Wert. Nur, weil die Gesellschaft beispielsweise Notre Dame als höherwertigeres Kulturgut erachtet, muss ich dem noch lange nicht zustimmen, wir leben zum Glück in einer freien Gesellschaft in der jeder seine Sehnsüchte in verschiedenste Objekte projezieren kann.
      Sauer macht es mich, wenn unumstößlich Leute für dumm erklärt werden und man ihnen zu einem Arztbesuch rät, weil sie nicht die gängige Meinung vertreten. Die muss mir nicht gefallen, aber die muss ich aushalten und die kann ich auch netter kritisieren. @Oberfranke hat meiner Meinung nach nur versucht deutlich zu machen, dass einigen Usern hier die Euro-Mir sehr viel bedeutet und wir sehr traurig wären, wenn sie komplett vernichtet wird. Klar, die Euro-Mir ist nicht das Brandenburger Tor, aber am Ende ist ein Bauprojekt nur so viel wert, wie wir es mit Leben füllen. Für manch einen hat eine Achterbahn dann eben einen höheren Stellenwert als ein historisches Tor, tut doch keinem weh. Und in diesem Fall bleibe ich auch dabei, dass ich die Dummheit dann nur zurückwerfen kann, damit User wie @Oberfranke sie nicht abbekommen. Es geht mir dabei lediglich um die Aussage, das war über's Ziel hinausgeschossen, ansonsten kenne ich dich nicht und beurteile daher auch nichts.

      Zum Glück steht ja zur Zeit gar kein Umbau oder Abriss der Euro-Mir im Raum, wir können also alle zumindest den Aussichtsteil der Fahrt genießen, die Schläge beim Rest der Fahrt kann vielleicht nicht jeder ignorieren :D
    • Ich möchte hier auch nochmal eine Lanze brechen für die Attraktionen welche mancher hier schon zum Abschuss freigeben möchte:

      Die Schweizer Bobbahn ist ein super Überhang für die Kids welche endlich die 120cm erreicht haben. Gemütlich an Mama oder Papa angelehnt eine schöne kleine Achterbahn, die man trotz des Alters noch sehr gut fahren kann.

      Der Grottenblitz ist natürlich Kult, und ich fahre ihn gerne mit und ohne VR. Und auch für Kinder super geeignet. Unbedingt behalten.

      Und die Matterhorn wilde Maus! Hey die ist viel jünger als ich. Bis auf die Kapazität eine tolle Bahn mit guter Thematisierung. Mein Liebling bei den Horror Nights ;)

      Ich finde es toll dass sich der EP um all seine Attraktionen kümmert und diese geht und pflegt. Das habe ich bisher bei keinem anderen Park gefunden. Ich finde es sehr schade wenn Attraktionen so vor sich hin verrotten...
    • Immerhin gibst du unterschwellig zu, auch angreifend und beleidigend gewesen zu sein. Das ist dankenswert.
      Ich entschuldige mich gern für alle die sich auf den Schlips getreten fühlen - das war nicht beabsichtigt.



      Und wenn der Admin mich schon öffentlich anprangert möchte ich richtigstellen dass ich niemanden als dumm bezeichne oder jemandes Meinung denunziere.

      Gern kann jeder eine Achterbahn wichtiger finden als ein Denkmal.

      Derjenige, der jedoch eine Achterbahn kulturhistorisch (anhand der wissenschaftlichen Definition) ebenbürtig zu einem Denkmal sehen würde, würde der allgemeinen Auffassung unter Realitätsverzerrung leiden. Nichts anderes sage ich aus.

      Wegen eigener Meinung empfehle ich niemanden einen Arztbesuch.


      Ich wünsche eine fröhliche Diskussion.
    • Ragucci schrieb:

      Daher wäre eine komplette Renovation nicht verkehrt, mit dem Privileg, dass das Weltall Thema erhalten bleibt. Der Soundtrack sollte auch mal neu gemacht werden und einem "Zeitgemässem Techno/Electro" entsprechen.

      Stimme dir voll zu, bis auf den Soundtrack. Den vorallem dieser Soundtrack ist einfach einer der Besten aus dem Park und von vielen sehr beliebt. Außerdem passt er perfekt zur Bahn und zum Weltraumthema.

      Es gab 2013 einen Versuch den Soundtrack mit einer Neuauflage von Damon Paul moderner zu machen, aber persönlich hat mir dies gar nicht gefallen.
    • MkingH1991 schrieb:


      Es gab 2013 einen Versuch den Soundtrack mit einer Neuauflage von Damon Paul moderner zu machen, aber persönlich hat mir dies gar nicht gefallen.

      Hatte man nicht sogar versucht den neueren Soundtrack zu übernehmen?! Ich meine mich erinnern zu können, dass er es zumindest einen halben Tag lang geschafft hat und danach wurde er schnell wieder durch den alten ersetzt. :D
    • Muesly schrieb:

      Ich möchte hier auch nochmal eine Lanze brechen für die Attraktionen welche mancher hier schon zum Abschuss freigeben möchte:
      Ich habe gar nichts zum Abschuss freigegeben. Ich habe gesagt, dass diese Bahnen ihren Zenit überschritten haben. Das bedeutet, dass sie mehr als die Hälfte ihrer Lebenszeit auf dem Buckel haben - meiner Meinung nach.
      Es ist einfach töricht anzunehmen, dass man die Attraktionen bis in alle Ewigkeit erhalten kann und sollte. Unabhängig davon, dass es irgendwann nicht oder nur schwer wirtschaftlich möglich sein wird, die Attraktionen noch zu reparieren, holt man einfach irgendwann niemanden mehr hinter dem Ofen her damit. Klar haben die Bahnen zur Zeit noch z.T. hohe Wartezeiten, aber ich würde diese Bahnen alle in die Kategorie "nett" einstufen. Nicht mehr und nicht weniger.
    • Lorenzo de Medici schrieb:

      Wofür sind eigentlich die kleinen Ketten mit den Ringen, die unten an jedem Wagen aus einer Öffnung hängen?
      Puuuh also soweit ich mich erinnere (Vorrausgesetzt wir sprechen vom selben) dann kann der Mitarbeiter damit GLAUBE ICH den Bügel wieder öffnen. Ich hab das einmal gesehen wie er das benutzt hat aber was genau da passiert weiß ich nicht mehr so genau. Aber auf jeden Fall nichts wo der normale Gast dran rum machen sollte.
    • Ich meine auch, dass das die manuellen Entsperrungsriegel für die Bügel sind, um sie in einem Notfall öffnen zu können. Aber soweit ich weiß sind die für einen Fahrgast unerreichbar. Da kommt man während der Fahrt weder mit Händen noch mit Füßen hin.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !