Wodan Timburcoaster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da Off - Saison ist und an den letzten Tagen Holzbretter neben der Schlussbremse lagen, kann man von einem Retracking oder Austausch der Kette ausgehen.

      Oder ganz einfach Wartungsarbeiten.
      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.
    • Naja, es ist eine Holzachterbahn, und da werden seit Jahren immer mal wieder in der großen und kleinen Off-Season, ja selbst während der Saison, einzelne Holzstützen ausgetauscht. Ich sehe da jetzt nichts besonderes dran.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich würde dir mal Spontan mir JA antworten.

      Bei einer Stahlachterbahn verschleißen ja sozusagen die Teile die bei einer Holzachterbahn auch verschleißen : (Räder, Bremsen etc)

      Nur kommt bei einer Holzachterbahn eben dazu, dass (bei vorbildlicher Wartung) relativ Häufig das Holz Bzw. Streckenabschnitte saniert oder ausgetauscht werden müssen.

      Allerdings sind Holzachterbahnen wiederum in der Anschaffung günstiger als Stahlachterbahnen. (wodan soll ja ohne Theming ca. 7 Mio.€ gekostet haben )

      Für die Höhe und Länge der Bahn kommt man bei einer Stahlachterbahn nicht unter 10Mio. € weg.
    • Dann hoffe ich das nach der Erneuerung der Bahn auch die Defekte im Wartebereich ausgebessert werden. Was ich wirklich schade finde, ist das schon länger der zweite Projektors (links) am Weltenbaum — Quelle der Weisheit fehlt, der die fliesende Linien auf die Baumwurzeln projizierte. Bis zuletzt ging ja nur noch eine Seite.
      So schwer sollte es ja nicht sein, ein Ersatzprojektor zu beschaffen
    • schulzm schrieb:

      Dann hoffe ich das nach der Erneuerung der Bahn auch die Defekte im Wartebereich ausgebessert werden. Was ich wirklich schade finde, ist das schon länger der zweite Projektors (links) am Weltenbaum — Quelle der Weisheit fehlt, der die fliesende Linien auf die Baumwurzeln projizierte. Bis zuletzt ging ja nur noch eine Seite.
      So schwer sollte es ja nicht sein, ein Ersatzprojektor zu beschaffen
      Habe mal gehört, dass genau das der Ersatz der Beamer eben doch ziemlich schwer sei, da die Beamer für die der content ursprünglich erstellt wurde nicht mehr verfügbar seien. Daher gibt es immer wieder verzogene Bilder weshalb dann die Projektion nicht mit den Betonbäumen übereinstimmt. Ich denke aber, dass dies heutzutage über einen Medienserver wie pandoras box lösbar wäre (pixelmapping).

      Eine andere Erklärung wäre, dass einfach gerade eine Lampe ausgefallen ist, da dies ja auch immer nach ca. 2000-3000 Stunden der Fall ist, also rund alle 150 Tage (wenn die Beamer Abends ausgeschaltet werden, sonst alle 85 Tage).
    • Man darf die Decken nicht verkleiden. Dies verbietet die deutsche Feuerschutzregelung.

      Und wenn man dies macht, geht das nur mit einem sehr hohen Aufwand. Und das geht wirklich ins Geld.
      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.
    • Das ist so nicht ganz richtig. Sofern die eingesetzten Materialen nicht brennbar sind und einer bestimmten Feuerwiderstandsklasse entsprechen, dürfen auch Decken verkleidet werden. Ansonsten dürfte es ja auch keine Abhangdecken oder Akustiksegel geben. Außerdem sind einige Deckenabschnitte im Wartebereich von Wodan sehr wohl verkleidet / thematisiert. Natürlich kostet das mehr, als wenn man den Blick zur Rohdecke offen lässt, aber unmöglich ist es nicht.
    • Wodan gehört mit zu den intensivsten GCIs, mit den höchsten Kräften. Allein dies lässt die Bahn an manchen Stellen schonmal schneller verschleißen. Hinzu kommt noch die ungeheuer hohe Taktung, die der EP hat. Andere Parks (zum Beispiel Efteling oder Toverland) brauchen länger mit der Abfertigung. Bis die mal nen Zug über die Strecke schicken, sind bei Wodan schon 2-3 gefahren. Somit nutzen die Schienen quasi doppelt so schnell ab. Dazu kommt noch, dass Wodan in den Sommermonaten oft bis zu 12 Stunden in Betrieb ist (teilweise sogar noch länger, wenn die Bahn für Hotelgäste schon ab halb 8 auf hat). Andere Parks öffnen Attraktionen gerne mal erst gegen 10 Uhr, und schließen meist auch pünktlich um 17 oder 18 Uhr.

      Also Wodan hat es schon deutlich öfters nötig, dass an der Bahn gewerkelt wird.
      Und ich finde es toll, dass der EP da auch so viel wert auf ein ruhigeres Fahrgefühl legt. Ich selbst finde Wodan zwar auch etwas ruppig (klar, muss ne Holzachterbahna uch sein), aber im vergleich zu Troy hätte man noch locker 2-3 Jahre warten können, bis das Schüttelniveau erreicht ist, dass der niederländische Bruder erreicht.
      (By the way: Ich LIEBE Troy! Also der Post ist weder negativ gegen Wodan noch negativ gegen Troy gerichtet; einfach nur interessant, dass der EP deutlich früher Hand anlegt, als eigentlich nötig).
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Grubaer93 schrieb:

      Im Neuheitenthread ist ein Foto von Wodan, indem die erste Abfahrt gerade mit neuen Schienen bearbeitet wird. Weiß man schon, ob sie das bis nächste Woche schaffen? Bekannt ist diesbezüglich noch nichts oder, dass Wodan nicht rechtzeitig zur Saisoneröffnung fahren kann?
      Das sind ganz normale Wartungsarbeiten, natürlich "schaffen" die das. (Wenn nichts großes Unplanmäßiges dawischen kommen)
      Aber wenn man so fragt, müsste man direkt bei allen anderen Bahnen auch fragen: schaffen die das? Immerhin wurden alle Züge zerlegt und wieder zusammengeschraubt etc. Das sind aber alles ganz normale Wartungsarbeiten und es gibt keinen Grund warum die das nicht schaffen sollten.