Arthur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieso sollte Disney Marvel unterlizenzieren. Wie gesagt wird dies aktuell in Paris, Anaheim und Hong Kong geschaffen.

      Um zurück zukommen auf Arthur, ich finde Dragons sehr gut gemacht (Dubai). Schade das man diese Qualität nicht in Rust erreicht hat.
      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.
    • Neu

      Wohl eher nicht.
      Zum einen dürfte es sehr aufwändig sein, einen kompletten Themenbereich umzugestalten.
      Zum anderen gibt es nicht wirklich einen Vertrag mit Luc Besson. Der Park hat die Lizenz von Arthur erworbenen. Das ist nicht wie bei Gazprom oder Mercedes, mit denen man einen Werbevertrag hat.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Neu

      Das stimmt tatsächlich. Europacorp und Luc Besson geht es finanziell momentan gar nicht gut! Aber gerade da freut sich das Unternehmen und Luc Besson über die Lizenzzahlungen des Europa-Park. Die Familie Mack ist mit Luc Besson befreundet. Da glaube ich kaum, dass man wegen Schulden den Lizenzvertrag auflöst o.ä..
      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie
    • Neu

      Luc Besson war ja auch die letzten Jahre immer wieder in den Medien wegen Belästigung von Frauen à la Harvey Weinstein ( er sieht ihm auch äußerlich etwas ähnlich ;( ). Vielleicht spielt das auch mal beim Thema Lizenzverlängerung in Zukunft eine Rolle und man möchte sich nicht unbedingt mehr mit ihm öffentlich schmücken. Wir werden sehen. Mir ist der Kerl nicht gerade sympathisch.
    • Neu

      Ich will hier keine politische Diskussion starten, aber wenn man schon Sponsoren wie Gazprom und Nordstream 2 hat, dann ist es ihnen bestimmt auch egal wenn sie mit Besson assoziiert werden. Ich denke da müsste jetzt ein wirklich grosser Shitstorm wie bei Weinstein entstehen, damit der Park da Stellung nimmt. Ausserdem ist die Familie Mack ja auch mit Besson befreundet und sie haben auch 2 IPs von ihm im Park (Arthur und Valerian)
    • Neu

      Dann frage ich jetzt mal ganz direkt, was Euch nicht gefällt oder anders machen würdet? Rein aus Interesse, ist nicht provokativ gemeint.

      Anfangs konnte ich mit Arthur gar nichts anfangen, aber die Tochter wollte immer ganz unbedingt.

      Inzwischen mag ich die Bahn aber total gerne, ganz besonders den Flug durch die Halle. Es gibt auch genug nette Szenen, wie ich finde. Die rufende Mutter zu Beginn nervt mich allerdings :nudel:
      Den Film habe ich auch mal irgendwann gesehen, ist nicht so ganz meins.

      Fazit: Bahn finde ich klasse, Thematisierung ist mir relativ egal
    • Neu

      Mich stört der Anfang. Völlig unprofessionell gemacht. Da würde ich mir mehr Atmosphäre wünschen. Es würde ja schon reichen, wenn der ganze Bereich voll nebel wäre und man grad noch so den film auf der Leinwand erkennt. Mindestanforderung ist ein funktionierender Bodennebel...

      Ich liebe die Szene mit der Alley und den Flug durch die Halle
    • Neu

      Ich finde gerade im ersten Abschnitt wirkt es viel eher als würde man an Kulissen vorbei fahren als wäre man wirklich in einer anderen Welt.
      Auf die Decke achtet man ja aufgrund des Coastertyps eher weniger, dafür ist der Boden in den meisten Szenen absolut unthematisiert. Einfach nur schwarze Stufen.
      Auch die halbe Ratte kann ich irgendwie einfach nicht ausblenden.

      Bei der Mutter am Anfang könnte zumindest die Tür an dem kleinen Haus auf gehen. Sieht ein bisschen blöd aus, wenn man durch die Fenster in der echten Tür sieht, wie die Mutter die Tür im Video auf macht und nach draußen ruft. :/

      Es gibt aber durchaus Abschnitte, die mir gefallen. Wie Paradise Alley, der mit den Bienenwaben am Ende oder der Flug durch die Halle.
    • Neu

      Ich würde die Decke, den Boden und die Wände Themematisieren. Bei Snorri Touren hat man es ja schon gut hingekriegt. Es gibt bei Arthur halt einfach zu viele umthematisierte Stellen. Vorallem die Decke beim Flug über die Halle stört mich. Außerdem sieht man bei vielen Figuren das Gerüst oder die Kabeln. Und irgendwie fände ich die Paradies Alley Szene besser, wenn sie größer wäre. So wirkt sie so klein, gequetscht und 1 Dimensional. Man fühlt sich nicht wie in einer Stadt. Das Gefühl in einer anderen Welt zu sein hat der EP einfach mit Batavia am besten hinbekommen!
    • Neu

      EP Junkie schrieb:

      Dann frage ich jetzt mal ganz direkt, was Euch nicht gefällt oder anders machen würdet? Rein aus Interesse, ist nicht provokativ gemeint.
      Ich finde das Fahrsystem ist echt klasse und ich bin gespannt was Universal damit in Peking kreieren wird. Aber Arthur kann mich trotzdem nicht wirklich überzeugen. Einerseits bin ich nicht der grösste Fan der Arthur IP, aber auch die Umsetzung finde ich nicht so gut. Viele der Szenen sind eigentlich gut thematisiert, so lange man nicht genau hinsieht. An vielen Stellen sieht man Kabel oder beispielsweise die unthematisierte Decke. Auch diese Szenen mit den Leinwänden wirken so, als wollte man einen Effekt wie bei Harry Potter and the forbidden journey erzeugen, aber es kommt halt absolut nicht so rüber. Ausserdem macht die erste Szene auch keinen Sinn, weil man mit dem Eintritt in die Halle, ja die Welt der Minimoys betritt. Warum wird man dann am Anfang der Fahrt nochmal geschrumpft? Allgemein ist die Story während der Fahrt praktisch nicht vorhanden, und es sind gefühlt einfach zufällig aneinandergereihte Orte aus den Filmen. Auch die Animatronics sind alle eher durchschnittlich.

      Ich denke, wenn man eine eigene Marke für diese Themenwelt benutzt hätte, dann wäre es viel besser geworden. Ich denke gerade mit dem ACE hätte man was sehr cooles machen können. Beispielsweise hätte man die Halle mit der Kuppel als Planetarium oder so ähnlich thematisieren können.
    • Neu

      Damals gab es aber die Idee des ACE noch nicht. Beziehungsweise zumindest noch nicht für die Gäste. Weiß ja nicht, wie lange vorher die Voletarium Geschichte stand.
      "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)