Eurosat - Can Can Coaster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mason of Germany schrieb:

      Volatus schrieb:

      Aber ich habe auch leider den Eindruck, dass die MA zum Teil keinen Plan haben. Ich habe letztens erlebt, dass ein Einweiser einen halben Zug mit Single ridern voll gemacht hat.....
      Sorry aber WAS?! Wie hat der Mitarbeiter / Die Mitarbeiterin das den geschafft?

      Ist doch ganz einfach. Zur Single-Rider Linie gehen und dort die Leute auf die Plätze weisen. Kann jeder hier im Forum sicher auch xD 8| :heul:
    • War genau so. Es waren ca. 20 Leute in der SRL vor mir. Zuerst wurde ganz regulär aufgefüllt und es ging peua peu vorwärts. Dann kam ein neuer Einweiser, der einfach 10 Leute oder so aus der SRL vorgelassen hat, die alle in den gleichen Zug eingestiegen sind. Keine Ahnung, was das sollte. Aller ringsherum waren ebenfalls total perplex...
    • Dann ist es auch kein Wunder, wenn Gruppen in der SRL von vielen so verpönt sind :/

      Ich kann jetzt auch nicht nachvollziehen was da beim Einteilen so schwer ist. Ich stand früher oft bei Wodan in der SRL. Und da sah das für mich immer sehr professionell aus. Der Mitarbeiter hat die Leute aus der normalen Schlange in Reihe 2-12 verteilt. Und wenn überall jemand stand, hat er in die Reihen wo nur eine Person stand jemanden aus der SRL geschickt. Fertig!
      Völlig unkompliziert, dafür effizient und genauso wie gedacht.

      Allerdings stehe ich seit Jahren nicht mehr in einer SRL an (soll ich meinen Schatz jetzt dafür lieben oder hassen?) und kann daher nicht sagen, ob sich die Situation allgemein verschlechtert hat, oder ob das jetzt nur beim Can Can Coaster so ist.
      Aber was ich sicher sagen kann: bei Wodan hat die SRL jahrelang so funktioniert wie sie gedacht war. Und ich kann nicht verstehen, warum das bei anderen Attraktionen nicht auch so funktioniert.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich bin ja zurzeit in der Regel alleine Unterwegs im Park.

      Ja, genau so wie @Orici es schreibt wird es normalerweise gemacht. Fehlen noch mehr als eine Person in einer Reihe, wird auch zuerst in der regulären Warteschlange gefragt, ob noch eine Gruppe da ist, die soviele Personen umfasst. Das es nicht so gemacht wird, ist mir erst diese Season aufgefallen...

      Personalwechsel? Anlaufschwierigkeiten?
    • Meri schrieb:

      Ja, genau so wie @Orici es schreibt wird es normalerweise gemacht. Fehlen noch mehr als eine Person in einer Reihe, wird auch zuerst in der regulären Warteschlange gefragt, ob noch eine Gruppe da ist, die soviele Personen umfasst. Das es nicht so gemacht wird, ist mir erst diese Season aufgefallen...


      Personalwechsel? Anlaufschwierigkeiten?
      Interessant, weil zumindest am Saisonstart wo ich im Park war hat das ohne Probleme funktioniert und da wurde nicht eine große Gruppe aus dem Singlerider genommen. Liegt vielleicht wirklich an einem ganz bestimmten Mitarbeiter der das anders macht.
    • Mir ist das gestern auch aufgefallen.
      Das man nach restpersonen in der regulären Schlange fragt ist je nach Mitarbeiter unterschiedlich. Ich denke aber auch das es zum teil Situationsbedingt so ist.
      Da sind gestern 2 leute in der Single Rider line gestanden und haben nicht akzeptiert alleine zu fahren. Selbst auf extrem runtergebrochenenm Englisch und Zeichensprache nicht. Hinter mir eine gruppe die nur Französisch gesprochen hat. Irgendwann haben die sich vorgedrängelt und der MA der blos deutsch und englisch gesprochen hat war heillos überfordert. Da hat er dann in der regulären schlange gefragt.

      Als ich zuvor gefahren bin war dem nur so wenn eine reihe noch frei geblieben ist...

      Nebenbei hat zumindest bei mir mal wieder einiges nicht funktioniert. Bei der ersten fahrt kein onboard sound und bei der zweiten ab der hälfte keinen mehr und dann auf der letzten Blockbremse zum stehen gekommen...
      Das ist kein Vorwurf an irgendeinen verantwortlichen, aber es nerft mich als Gast einfach wenn man sich anstellt und eine Fahrt ohne Probleme zum Glücksspiel wird.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Ich denke, was man bei dem Single Rider-Thema nicht vergessen darf, ist, dass es nicht nur Mitarbeiter gibt, die "keinen Plan haben", sondern auch seeeeehr viele Gäste.

      Dank BabySwitch stehe ich auch regelmäßig alleine an und gerade bei BlueFire hat man in der SRL genügend Zeit, einige Züge und deren Abfertigung zu beobachten. Mit was für Besuchern die Einteiler da zu kämpfen haben (auch die "erfahrenen" Mitarbeiter, die das Prinzip "verstanden" haben), ist manchmal wirklich unglaublich und verdient ein Stück weit Respekt vor diesem Job.

      Wenn z.B. Gäste in Reihe ACHT geschickt werden (und das meist in zwei bis drei Sprachen), welche auch die nächst freie Reihe ist, gibt es bestimmt bei jedem vierten Zug welche, die sich dann doch woanders hinstellen, oder nochmals umverteilen, oder oder oder... Dass dann gerade neuen Mitarbeitern mal der Überblick verloren geht, ist hier absolut verständlich.

      Aber damit ihr mich nicht falsch versteht: Sicher, wenn dem Einteiler das Prinzip nicht einmal klar ist, dann muss unbedingt nachgeschult oder rotiert werden.
    • Ich konnte mir nun auch direkt vor Ort ein Bild des überarbeiteten Coasters machen:
      Die nochmalige Umgestaltung ist wirklich gelungen! Vor allem der Sternenhimmel in der Haspel sieht super aus!

      Ich hatte über den ganzen Tag verteilt 3 Fahrten und immer das Glück/Pech, den selben Zug mit der Nr. 5 zu erwischen.
      Bei meinen ersten 2 Fahrten war die Musik so leise, das man an manchen rasanten stellen davon gar nichts mehr hörte, bei meiner 3. Fahrt am Nachmittag war der Sound dann auf einmal sehr deutlich zu hören. Obwohl es der selbe Zug war.

      Trotzdem erstmal positiv, das dieser überhaupt funktioniert hat. Auch hatten wir keinen Stop auf einer Bremse. Und durch die Lockerung dieser Bremsen ist die fahrt viel schneller, richtig schön wieder!

      Noch eine Frage an alle anderen: Im letzten Streckenabschnitt (der mit den Beinen) da vibriert der Zug irgendwie so komisch. Ist euch das auch schon aufgefallen?
    • Ich glaube, an dieser Stelle ist es weniger ein Ruckeln einer smoothen Achtebahn. Ich dachte bei meiner ersten Fahrt "oh, das hört sich aber nach erhöhtem Verschleiß an". In etwa so, als wäre kein vernünftiger Kontakt zwischen Schiene und Rädern mehr vorhanden.


      Irgendwo meine ich aber auch mal gelesen zu haben, dass das vielleicht ein gewünschter "Effekt" wäre...
    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Vibrieren ein erwünschter Effekt ist. Ansonsten hätten wir die ganzen Jahre Vekoma einfach nur falsch verstanden :

      ,,Das schlagen im SLC ist ein erwünschter Effekt.“ :D

      Ich bin der Meinung dass dieses Vibrieren den wenig geneigten, aber doch sehr engen Kurvenradien kurz vor der Schlussbremse geschuldet ist. Durch die seitlichen Kräfte und der Auf und Ab Bewegung des Zuges werden die Fahrwerke vermutlich in diese Vibration versetzt. Finde ich nicht unangenehm, aber man merkt es tatsächlich am Geräusch.

      Vielleicht kann Patrick dazu ja eine schlüssige Erklärung abgeben .
    • Neu

      Juls schrieb:

      Da sind gestern 2 leute in der Single Rider line gestanden und haben nicht akzeptiert alleine zu fahren. Selbst auf extrem runtergebrochenenm Englisch und Zeichensprache nicht. Hinter mir eine gruppe die nur Französisch gesprochen hat. Irgendwann haben die sich vorgedrängelt und der MA der blos deutsch und englisch gesprochen hat war heillos überfordert. Da hat er dann in der regulären schlange gefragt.


      Als ich zuvor gefahren bin war dem nur so wenn eine reihe noch frei geblieben ist...
      Ich hab im ECCC noch nicht ein einziges mal irgendeine Ansage irgendeiner Art gehört, vermutlich weil Sie die schöne Atmosphäre nicht mit der generischen Ansage von "Liebe Gäste, bitte beachten Sie das strikte Rauchverbot in allen Wartebereichen und unseren Attraktionen" (Oder so ähnlich). Dann noch auf Französisch und Englisch.